Karneval in Köln 2023: Alle Infos und Termine

Karneval In Köln 2023

Karneval In Köln 2023

Der Karneval in Köln gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Karnevalsveranstaltungen weltweit. Jedes Jahr strömen tausende von Menschen aus aller Welt in die Stadt am Rhein, um das bunte Treiben und die ausgelassene Stimmung zu erleben. Auch im Jahr 2023 wird der Karneval in Köln wieder ein absolutes Highlight sein.

Der Karneval beginnt traditionell am 11.11. um 11:11 Uhr und erreicht seinen Höhepunkt während der “fünften Jahreszeit” zwischen Weiberfastnacht und Aschermittwoch. In Köln gibt es eine Vielzahl von Veranstaltungen und Terminen, die darauf warten, entdeckt zu werden. Vom Weiberfastnachtsumzug über den Rosenmontagszug bis hin zu zahlreichen Karnevalssitzungen und -partys ist für jeden etwas dabei.

Die Straßen und Plätze der Kölner Innenstadt werden während des Karnevals zur Bühne für farbenfrohe Kostüme, ausgelassene Musik und fröhliche Menschen. Die Kölner Jecken feiern ausgelassen und lassen sich von der Karnevalsstimmung mitreißen. Die berühmten Karnevalsvereine wie die Kölner Dreigestirne sorgen für beste Unterhaltung und lassen keinen Moment der Langeweile aufkommen.

Wenn du den Karneval in Köln 2023 erleben möchtest, solltest du bereits frühzeitig mit der Planung beginnen. Sichere dir rechtzeitig Unterkünfte und informiere dich über die wichtigsten Termine und Veranstaltungen. Tauche ein in die bunte Welt des Kölner Karnevals und lasse dich von der einzigartigen Atmosphäre mitreißen!

Contents

Karneval in Köln 2023

Der Karneval in Köln ist einer der bekanntesten Karnevalsfeiern in Deutschland. Jedes Jahr strömen tausende von Menschen nach Köln, um an den bunten Festlichkeiten teilzunehmen.

Termine und Veranstaltungen

Der Karneval in Köln findet jedes Jahr am 11.11. um 11:11 Uhr statt und dauert bis zum Rosenmontag, der immer 48 Tage vor Ostersonntag liegt. Im Jahr 2023 beginnt der Karneval also am 11. November 2022 und endet am 27. Februar 2023.

Während des Karnevals in Köln gibt es zahlreiche Veranstaltungen, wie zum Beispiel Umzüge, Kostümpartys und Bühnenshows. Eines der Höhepunkte ist der große Rosenmontagszug, an dem tausende von Menschen teilnehmen und der durch die Kölner Innenstadt zieht.

Traditionen und Bräuche

Der Karneval in Köln hat eine langjährige Tradition und ist geprägt von verschiedenen Bräuchen. Eine der bekanntesten Traditionen ist das Kölner Dreigestirn, bestehend aus dem Prinzen, der Jungfrau und dem Bauern. Das Dreigestirn regiert während des Karnevals und nimmt an verschiedenen Veranstaltungen teil.

Ein weiterer Brauch ist das Werfen von Kamelle, Bonbons und anderen Süßigkeiten während der Umzüge. Die Jecken, wie die Karnevalisten in Köln genannt werden, werfen diese Leckereien ins Publikum, das sie dann begeistert aufsammelt.

Tipps für Besucher

  • Wenn du den Karneval in Köln besuchst, solltest du unbedingt ein Kostüm tragen, um dich voll und ganz in das bunte Treiben einzufügen.
  • Plane im Voraus, welche Veranstaltungen du besuchen möchtest, da viele Veranstaltungen schnell ausverkauft sind.
  • Achte darauf, dass du genug Kamelle mitbringst, um am Umzug teilzunehmen.
  • Vermeide es, Alkohol auf offener Straße zu trinken, da dies in Köln nicht erlaubt ist. Es gibt jedoch zahlreiche Bars und Kneipen, in denen du feiern kannst.

Fazit

Der Karneval in Köln ist eine einzigartige Feier, die jedes Jahr tausende von Menschen anzieht. Mit seinen bunten Umzügen, Kostümpartys und traditionellen Bräuchen ist der Karneval in Köln ein Fest für Jung und Alt.

Die Geschichte des Kölner Karnevals

Mittelalter und Ursprünge

Der Kölner Karneval hat seine Wurzeln im Mittelalter. Bereits im 11. Jahrhundert sind die ersten schriftlichen Zeugnisse von karnevalistischen Veranstaltungen in Köln zu finden. Damals waren es vor allem Maskenbälle und Festumzüge, die den Auftakt zum Karneval bildeten.

“Fünfte Jahreszeit”

Im Laufe der Zeit entwickelte sich der Kölner Karneval zu einer festen Institution und wurde zur “fünften Jahreszeit” erklärt. Insbesondere seit dem 19. Jahrhundert prägen die Kölner Karnevalsvereine das Geschehen und etablierten den typischen Karnevalsbrauch mit den Prinzenpaaren, den Sitzungen und den Umzügen.

You might be interested:  Kalender 2023 Rlp Zum Ausdrucken

Narrenfreiheit und politisches Engagement

Der Kölner Karneval war und ist nicht nur eine Zeit des ausgelassenen Feierns, sondern hat auch eine politische Dimension. Bereits in der Weimarer Republik engagierten sich die Kölner Karnevalisten gegen das aufkommende NS-Regime. Während der Zeit des Nationalsozialismus wurde der Karneval zunächst verboten, konnte jedoch nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs seine Traditionen wieder aufnehmen.

Kölner Karneval heute

Heute ist der Kölner Karneval eine der wichtigsten kulturellen Veranstaltungen in Deutschland. Jedes Jahr zieht er tausende Besucher aus dem In- und Ausland an. Neben den traditionellen Veranstaltungen wie den Sitzungen und dem Rosenmontagszug gibt es auch moderne Varianten wie die “Schull- und Veedelzöch”, bei denen die Kinder und Jugendlichen im Vordergrund stehen.

Bedeutende Ereignisse im Kölner Karneval:
Jahr Ereignis
1823 Gründung des ersten Kölner Karnevalsvereins
1824 Erster Rosenmontagszug in Köln
1947 Wiederaufnahme des Karnevals nach dem Zweiten Weltkrieg
2015 Ernennung des ersten schwulen Prinzenpaares

Der Kölner Karneval ist also eine traditionsreiche Veranstaltung mit einer spannenden Geschichte. Er bietet den Kölnerinnen und Kölnern jedes Jahr die Möglichkeit, ausgelassen zu feiern und den Alltag für einige Tage zu vergessen.

Traditionelle Karnevalsbräuche in Köln

Kölsche Sprüche und Lieder

Einer der bekanntesten Traditionen des Kölner Karnevals sind die kölschen Sprüche und Lieder. Während der Festlichkeit singen die Narren und Jecken fröhliche Lieder und zitieren lustige Sprüche in kölscher Mundart. Diese Texte sind oft so bekannt, dass die gesamte Menge mitsingt und mitschunkelt.

Jecke Kostüme und Verkleidungen

Der Karneval in Köln ist nicht komplett ohne bunte Kostüme und Verkleidungen. Die Jecken kleiden sich in fantasievollen und kreativen Kostümen, um ihre Persönlichkeit, Phantasie oder ihren Humor auszudrücken. Von Prinzessinnen und Piraten bis hin zu skurrilen Gestalten und Superhelden – die Kostüme sind so vielfältig wie die Jecken selbst.

Kamelle werfen

Ein weiterer Karnevalsbrauch in Köln ist das Kamelle werfen. Während der Karnevalsumzüge werfen die Festzugsteilnehmer Bonbons, Süßigkeiten und kleine Geschenke in die Menge. Die Jecken am Straßenrand versuchen, so viele Kamelle wie möglich zu fangen und stoßen dabei oft auf fröhliche Konkurrenz.

Prinzenpaar und Dreigestirn

Das Kölner Karnevalsfest hat auch seine eigenen Hoheiten. Das Prinzenpaar wird jedes Jahr gewählt und repräsentiert den Karneval in Köln. Neben dem Prinzenpaar gibt es das Dreigestirn, bestehend aus dem Prinzen, dem Bauern und der Jungfrau, das eine wichtige Rolle bei den karnevalistischen Veranstaltungen spielt.

Überlängenorden

Ein besonderer Karnevalsbrauch in Köln ist die Verleihung von Überlängenorden. Diese Orden sind wesentlich größer als traditionelle Karnevalsorden und werden an Persönlichkeiten verliehen, die sich besonders um den Kölner Karneval verdient gemacht haben. Sie sind eine besondere Auszeichnung und werden mit Stolz getragen.

Termine und Veranstaltungen beim Karneval in Köln 2023

Rosenmontagszug

Rosenmontagszug

Einer der Höhepunkte des Karnevals in Köln ist der Rosenmontagszug. Dieser findet am 27. Februar 2023 statt und ist der größte Karnevalsumzug Deutschlands. Zahlreiche bunt geschmückte Wagen und kostümierte Gruppen ziehen durch die Straßen der Kölner Innenstadt. Der Zug startet um 10 Uhr am Chlodwigplatz und endet gegen 16 Uhr am Kölner Dom. Der Rosenmontagszug bietet eine fantastische Atmosphäre und ist ein Muss für jeden Karneval-Fan.

Karnevalseröffnung

Der offizielle Start des Karnevals in Köln findet jedes Jahr am 11. November statt. Die Karnevalssession 2023 wird am 11.11.2022 eröffnet. An diesem Tag versammeln sich Karnevalisten und Jecken auf dem Heumarkt, um die Session zu eröffnen. Es gibt Musik, Tanz und die Vorstellung des Kölner Dreigestirns, bestehend aus dem Prinzen, der Jungfrau und dem Bauern. Die Veranstaltung beginnt um 11:11 Uhr und zieht viele Menschen in die Kölner Innenstadt.

Sitzungen und Bälle

Während des Karnevals gibt es in Köln eine Vielzahl von Sitzungen und Bällen, bei denen in festlicher Atmosphäre gefeiert wird. Bei den Sitzungen treten verschiedene Karnevalsvereine und -gruppen auf und präsentieren Tänze, Büttenreden und musikalische Darbietungen. Die Bälle sind elegante Veranstaltungen, bei denen in schicken Kostümen getanzt und gefeiert wird. Die Termine für die Sitzungen und Bälle variieren, daher lohnt es sich, den offiziellen Veranstaltungskalender für den Karneval 2023 in Köln zu konsultieren.

Karnevalspartys

Eine weitere Möglichkeit, den Karnevals in Köln zu feiern, sind die zahlreichen Karnevalspartys, die während der Session stattfinden. In Köln gibt es eine große Auswahl an Partys, von kultigen Kneipenpartys bis hin zu großen Open-Air-Veranstaltungen. Bei diesen Partys kann man ausgelassen feiern, zu Karnevalsmusik tanzen und die Kölner Lebensfreude genießen. Die Termine und Locations der Partys sind vielfältig und können ebenfalls dem Veranstaltungskalender entnommen werden.

Veilchendienstagszug

Am Veilchendienstag, dem letzten Tag des Karnevals in Köln, findet der Veilchendienstagszug statt. Bei diesem Umzug ziehen die Karnevalsgruppen noch einmal durch die Straßen und feiern ausgelassen. Der Zug beginnt um 12:00 Uhr am Chlodwigplatz und zieht sich durch die Innenstadt bis zum Kölner Dom. Der Veilchendienstagszug markiert das Ende des Karnevals und bietet noch einmal die Möglichkeit, den Karneval in vollen Zügen zu genießen.

You might be interested:  Rtl Ibes 2023

Karnevalsumzüge in Köln: Routen und Highlights

Rosenmontagszug

Der Rosenmontagszug ist der bekannteste und größte Karnevalsumzug in Köln. Er findet am Rosenmontag statt und zieht durch die Innenstadt. Der Zug besteht aus mehr als 100 Festwagen und Fußgruppen, die ausgefallene Kostüme tragen und Kamelle (Süßigkeiten) an die Besucher werfen. Besonders beliebt sind die Mottowagen, die politische und gesellschaftliche Themen auf humorvolle Weise behandeln.

Altweiberfastnacht

Der Karneval in Köln beginnt offiziell am 11.11. um 11:11 Uhr, aber die eigentlichen Festivitäten starten richtig am Altweiberfastnacht. An diesem Tag stürmen die Kölnerinnen und Kölner das Rathaus und übernehmen symbolisch die Stadt. Höhepunkt ist der “Nubbelverbrennung”, bei der eine Strohpuppe verbrannt wird, die symbolisch für die Sünden der vergangenen Karnevalssaison steht.

Schull- un Veedelszöch

Der Schull- un Veedelszöch ist ein Karnevalsumzug, der ausschließlich von Schulen und Stadtvierteln organisiert wird. Hier haben Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, sich am Karnevalsumzug zu beteiligen und ihre selbstgebastelten Kostüme und Motivwagen zu präsentieren. Der Zug findet am Karnevalssonntag statt und ist sowohl für Teilnehmer als auch für Zuschauer ein Highlight.

Weitere Karnevalsumzüge in Köln:
Termin Veranstaltung Route
Altweiberfastnacht Alter Markt Durch die Altstadt
Karnevalssamstag Geistlicher Rosenmontagszug Vom Dom zum Alter Markt
Karnevalssonntag Kinderkarnevalszug Durch die Innenstadt
Rosenmontag Rosenmontagszug Vom Chlodwigplatz zum Neumarkt

Es gibt noch viele weitere Karnevalsumzüge in Köln, die das gesamte Stadtgebiet abdecken. Es lohnt sich, den Veranstaltungskalender zu überprüfen, um keinen Umzug zu verpassen.

Kostüme und Verkleidungen beim Kölner Karneval

Der Kölner Karneval ist bekannt für seine bunten und kreativen Kostüme und Verkleidungen. Während der Karnevalszeit verwandeln sich die Menschen in fantasievolle Figuren und Charaktere, um das traditionelle Fest zu feiern. Hier erfährst du mehr über die verschiedenen Arten von Kostümen und Verkleidungen beim Kölner Karneval:

Themenkostüme

Eines der beliebtesten Arten von Kostümen beim Kölner Karneval sind Themenkostüme. Die Menschen kleiden sich passend zu einem bestimmten Thema, das jedes Jahr vom Karnevalsverein festgelegt wird. Beliebte Themen sind zum Beispiel Märchenfiguren, Tiere oder berühmte Persönlichkeiten. Die Kostüme sind oft aufwendig gestaltet und beinhalten Accessoires wie Hüte, Masken oder Perücken.

Traditionelle Kostüme

Ein weiterer wichtiger Teil des Kölner Karnevals sind die traditionellen Kostüme. Diese Kostüme sind oft von historischen oder lokalen Figuren und Charakteren inspiriert. Ein bekanntes Beispiel dafür ist das Kölner Dreigestirn, bestehend aus Prinz, Bauer und Jungfrau. Die Menschen tragen auch gerne historische Uniformen, wie zum Beispiel die des Kölner Stadtsoldaten.

Gruppenkostüme

Gruppenkostüme sind eine populäre Wahl beim Kölner Karneval. Freundesgruppen, Familien oder Kollegen kleiden sich oft alle passend zum selben Thema. Das Ergebnis sind farbenfrohe und eindrucksvolle Kostümgruppen, die auf den Straßen von Köln während des Karnevalsumzugs zu bewundern sind.

Kostümzubehör

Neben den Kostümen selbst sind auch Kostümzubehör und Accessoires ein wichtiger Bestandteil des Kölner Karnevals. Bunte Perücken, Schminke, Masken, Hüte und Schmuck können ein einfaches Kostüm schnell in ein aufregendes und auffälliges verwandeln. Viele Karnevalsläden und -märkte bieten eine große Auswahl an Kostümzubehör an.

Kostümwettbewerbe

Während des Kölner Karnevals finden häufig Kostümwettbewerbe statt, bei denen die schönsten und originellsten Kostüme prämiert werden. Teilnehmen kann jeder, der sich mit einem ausgefallenen Kostüm präsentieren möchte. Die Gewinner erhalten oft attraktive Preise und Ruhm in der Karnevalsgemeinschaft.

Der Kölner Karneval bietet eine Fülle von Möglichkeiten, sich zu verkleiden und in eine andere Rolle zu schlüpfen. Egal ob traditionelles Kostüm, fantasievolles Themenkostüm oder auffällige Verkleidung, beim Kölner Karneval ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Kölner Karnevalmuseum: Geschichte und Exponate

Geschichte

Das Kölner Karnevalmuseum ist ein wichtiger Bestandteil der Karnevalstradition in Köln. Es wurde im Jahr 1948 gegründet und befindet sich seitdem in der Innenstadt von Köln. Das Museum dokumentiert die Geschichte des Karnevals in der Stadt und zeigt die Entwicklung der verschiedenen Karnevalsvereine und -traditionen im Laufe der Jahre.

Exponate

Im Kölner Karnevalmuseum finden Besucher eine Vielzahl von Exponaten, die die Geschichte und das kulturelle Erbe des Kölner Karnevals veranschaulichen. Dazu gehören unter anderem:

  • Kostüme und Uniformen aus verschiedenen Epochen
  • Masken und Schminke für die verschiedenen Karnevalsfiguren
  • Fotografien und Gemälde von Karnevalsumzügen und Veranstaltungen
  • Orden und Medaillen von Karnevalsvereinen und Prinzenpaaren
  • Requisiten und Bühnendekorationen aus Karnevalsshows

Die Exponate werden sorgfältig gepflegt und regelmäßig ausgetauscht, um den Besuchern immer wieder neue Einblicke in die Geschichte des Karnevals zu bieten.

Museumserlebnis

Das Kölner Karnevalmuseum bietet den Besuchern auch interaktive Ausstellungen und Aktivitäten, um ihnen die Kölner Karnevalstradition näher zu bringen. Hier können Besucher zum Beispiel selbst in die Rolle einer Karnevalsfigur schlüpfen und sich verkleiden oder an einem traditionellen Karnevalsspiel teilnehmen. Das Museum organisiert auch regelmäßig Führungen und Veranstaltungen rund um den Karneval.

Öffnungszeiten und Eintrittspreise

Das Kölner Karnevalmuseum hat dienstags bis sonntags geöffnet. Die genauen Öffnungszeiten und Eintrittspreise können auf der offiziellen Website des Museums eingesehen werden.

Tag Öffnungszeiten
Dienstag 10:00 – 18:00 Uhr
Mittwoch 10:00 – 18:00 Uhr
Donnerstag 10:00 – 20:00 Uhr
Freitag 10:00 – 18:00 Uhr
Samstag 10:00 – 18:00 Uhr
Sonntag 10:00 – 18:00 Uhr

Der Eintrittspreis für Erwachsene beträgt X Euro, während Kinder und Jugendliche ermäßigten Eintritt erhalten.

You might be interested:  Helene Fischer Hannover 2023

Das Kölner Karnevalmuseum ist ein Muss für alle Karnevalsfans und bietet einen spannenden Einblick in die Geschichte und Kultur des Kölner Karnevals.

Kölner Karnevalslieder: Die Hits der Session 2023

1. Viva Colonia

Viva Colonia ist ein absoluter Klassiker unter den Kölner Karnevalsliedern. Der Song wurde 2003 von der Band De Höhner veröffentlicht und hat seitdem seinen festen Platz im Repertoire des Karnevals. Mit seinem fröhlichen Refrain und eingängigen Melodie sorgt dieser Hit bei jeder Karnevalsparty für ausgelassene Stimmung.

2. Kölsche Jung

Der Kölsche Jung ist ein weiterer Karnevalssong, der seit vielen Jahren zu den beliebtesten Liedern gehört. Geschrieben wurde der Song von den Bläck Fööss und erzählt die Geschichte eines echten kölschen Jungens. Mit seinem humorvollen Text und mitreißenden Rhythmus ist dieser Hit ein Muss für jede Karnevalssession.

3. Mer losse d’r Dom en Kölle

Das Lied Mer losse d’r Dom en Kölle wurde 1972 von Willi Ostermann geschrieben und ist seither ein fester Bestandteil des Kölner Karnevals. Der Song thematisiert die Liebe der Kölner zu ihrem Dom und zur Stadt Köln. Mit seiner eingängigen Melodie und dem emotionalen Text ist dieses Lied sowohl bei Jung als auch Alt sehr beliebt.

4. Die Hände zum Himmel

Die Hände zum Himmel ist ein Karnevalshit aus dem Jahr 1999. Das Lied wurde von den Höhnern veröffentlicht und ist seitdem auf keiner Karnevalsparty wegzudenken. Mit seinem mitreißenden Rhythmus und dem eingängigen Refrain sorgt dieser Song immer für ausgelassene Stimmung und lädt zum Tanzen ein.

5. Drink doch eine met

Drink doch eine met ist ein Klassiker des kölschen Karnevals und stammt aus dem Jahr 1968. Der Song wurde von den Bläck Fööss geschrieben und handelt von der Gemütlichkeit des Kölner Karnevals und dem Genuss eines leckeren Kölsch. Mit seiner fröhlichen Melodie und dem eingängigen Refrain ist dieses Lied bei Jung und Alt gleichermaßen beliebt.

Weitere beliebte Kölner Karnevalslieder:
Lied Interpret
Superjeilezick Brings
Leev Marie Höhner
Wenn et Trömmelche jeiht Bläck Fööss
Unser Stammbaum Querbeat
Die Karawane zieht weiter Bläck Fööss

Diese Liste von Kölner Karnevalsliedern ist nur eine kleine Auswahl und es gibt noch viele weitere Hits, die jedes Jahr in der Session gespielt und gesungen werden. Die Lieder sind ein wichtiger Bestandteil des Kölner Karnevals und sorgen für eine ausgelassene und fröhliche Stimmung.

Kulinarische Highlights beim Karneval in Köln

1. Kölsch, das typische Bier von Köln

Eine der wichtigsten kulinarischen Highlights beim Karneval in Köln ist natürlich das kölsche Bier, das Kölsch. In den zahlreichen Kneipen und Biergärten der Stadt kannst du dieses obergärige Bier genießen. Es wird traditionell in kleinen 0,2-Liter-Gläsern serviert und ist bekannt für seinen frischen und spritzigen Geschmack.

2. Rheinischer Sauerbraten

Ein weiteres kulinarisches Highlight ist der rheinische Sauerbraten. Dabei handelt es sich um ein geschmortes Rindfleischgericht, das in einer säuerlichen Marinade aus Essig und Gewürzen eingelegt wird. Der Sauerbraten wird oft mit Kartoffelklößen und Rotkohl serviert und ist besonders beliebt während der Karnevalszeit.

3. Himmel un Ääd

Eine typische Kölner Spezialität ist auch Himmel un Ääd (Himmel und Erde). Dabei handelt es sich um eine deftige Hausmannskost, die aus Kartoffelpüree (Erde) und Apfelmus (Himmel) besteht. Typischerweise wird dazu gebratene Blutwurst oder Leberwurst serviert. Himmel un Ääd ist ein einfaches, aber leckeres Gericht, das perfekt zum Karneval passt.

4. Reibekuchen

Reibekuchen sind eine weitere traditionelle Spezialität, die während des Karnevals in Köln gerne gegessen wird. Es handelt sich dabei um flache Kartoffelpuffer, die in der Pfanne knusprig gebraten werden. Oft werden sie mit Apfelmus oder Lachs serviert. Reibekuchen sind eine leckere und sättigende Mahlzeit, die dich perfekt für die karnevalistischen Feierlichkeiten stärkt.

5. Kölner Kaffeespezialitäten

Neben den herzhaften Spezialitäten bietet Köln auch köstliche Kaffeespezialitäten an. Du solltest unbedingt einen Kaffee mit Original Kölner Kümmel und/oder Pflaumenkuchen probieren. Diese Leckereien sind eine regionale Besonderheit und passen perfekt zu einer gemütlichen Kaffeepause während der Karnevalsfeierlichkeiten.

FAQ:

Wann findet der Karneval in Köln 2023 statt?

Der Karneval in Köln 2023 findet am 23. Februar statt.

Gibt es einen Umzug beim Karneval in Köln?

Ja, beim Karneval in Köln gibt es einen großen Umzug, der am 23. Februar stattfindet. Dieser Umzug zieht durch die Innenstadt und ist einer der Höhepunkte des Karnevals.

Welche Termine sind für den Karneval in Köln 2023 wichtig?

Für den Karneval in Köln 2023 sind folgende Termine wichtig: Der 23. Februar für den großen Umzug, der 20. Februar für Weiberfastnacht und der 28. Februar für den Veilchendienstagszug.

Wo kann man Karten für den Karneval in Köln 2023 kaufen?

Man kann Karten für den Karneval in Köln 2023 online auf der offiziellen Webseite kaufen oder direkt an den Verkaufsstellen in Köln. Es empfiehlt sich, die Karten im Voraus zu kaufen, da der Karneval sehr beliebt ist und die Veranstaltungen schnell ausverkauft sein können.

Wann endet der Karneval in Köln 2023?

Der Karneval in Köln 2023 endet mit dem Veilchendienstagszug am 28. Februar.