Wann ist Pfingsten 2023? Termine, Traditionen und Bräuche

Wann Ist Pfingsten 2023

Wann Ist Pfingsten 2023

Pfingsten ist ein christliches Fest, das jedes Jahr am 50. Tag nach Ostern gefeiert wird. Im Jahr 2023 fällt Pfingsten auf den 4. und 5. Juni. An diesen Tagen gedenken Christen weltweit der Ausgießung des Heiligen Geistes auf die Jünger Jesu und der Gründung der Kirche.

Pfingsten ist neben Weihnachten und Ostern eines der wichtigsten Feste im Kirchenjahr. Es wird auch als “Geburtstag der Kirche” bezeichnet. Die Pfingstwoche ist eine Zeit der Freude und des Jubels. Viele Gemeinden veranstalten Festgottesdienste, Prozessionen und andere kirchliche Feierlichkeiten.

Traditionell wird Pfingsten auch mit verschiedenen Bräuchen und Ritualen gefeiert. In einigen Regionen Deutschlands ist das Pfingstbaumsetzen besonders beliebt. Dabei wird ein bunter Baum mit einem Kranz oder anderen Dekorationen geschmückt und auf dem Dorfplatz oder in einem Garten aufgestellt. Es ist ein Symbol für den Heiligen Geist und die blühende Natur.

Ein weiterer Brauch zu Pfingsten ist das Pfingstochsenrennen, das vor allem in einigen Orten in Bayern stattfindet. Dabei treten zwei Ochsen an, die von jungen Männern durch das Dorf gezogen werden. Es ist ein Wettbewerb um Geschwindigkeit und Ausdauer und erinnert an das bäuerliche Leben vergangener Zeiten.

Unabhängig von Bräuchen und Traditionen ist Pfingsten für viele Menschen auch eine Gelegenheit, ein verlängertes Wochenende zu genießen und Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen. Es ist eine Zeit der Ruhe, der Besinnung und des gemeinsamen feierns.

Also markiere dir den Termin im Kalender und genieße das Pfingstfest 2023!

Wann ist Pfingsten 2023?

Pfingsten ist ein christliches Fest, das jedes Jahr am 50. Tag nach Ostern gefeiert wird. Im Jahr 2023 fällt Pfingsten auf den 11. und 12. Juni.

Pfingsten ist ein beweglicher Feiertag, der immer auf einen Sonntag fällt. Es ist ein Fest, das den Heiligen Geist und die Entsendung der Jünger Jesu symbolisiert.

Während Pfingsten in erster Linie ein religiöser Feiertag ist, wird es auch in vielen Ländern als ein Anlass für Feierlichkeiten und Traditionen genutzt.

Traditionen und Bräuche zu Pfingsten

Zu Pfingsten gibt es verschiedene Traditionen und Bräuche, die je nach Region und Land unterschiedlich sein können. Hier sind einige der bekanntesten:

  • Pfingstochsenrennen: In einigen ländlichen Gegenden werden Ochsenrennen veranstaltet, bei denen geschmückte Ochsen antreten. Das Rennen symbolisiert den Beginn der landwirtschaftlichen Saison.

  • Pfingstfeuer: In vielen Regionen werden Pfingstfeuer entzündet. Diese Tradition geht auf eine alte germanische Tradition zurück und symbolisiert das Vertreiben von bösen Geistern und den Beginn des Sommers.

  • Pfingstbaum: In einigen Regionen wird ein geschmückter Baum, der Pfingstbaum, aufgestellt. Der Baum wird oft mit bunten Bändern und Blumen geschmückt und steht für Fruchtbarkeit und Wachstum.

  • Pfingstpredigt: In vielen Kirchen wird an Pfingsten eine besondere Predigt gehalten, die sich auf den Heiligen Geist und die Bedeutung von Pfingsten bezieht.

Diese sind nur einige Beispiele für die vielfältigen Traditionen und Bräuche, die zu Pfingsten gefeiert werden. Je nach Land und Region gibt es weitere spezifische Traditionen, die den Feiertag bereichern.

Termine

Pfingsten ist ein beweglicher Feiertag und fällt jedes Jahr auf einen anderen Termin. Der genaue Termin für Pfingsten im Jahr 2023 ist der 4. Juni.

Pfingstsonntag, der 4. Juni 2023, ist der Höhepunkt des Pfingstfestes. An diesem Tag wird traditionell der Heilige Geist geehrt, der den Aposteln an Pfingsten die Gabe der Sprachen geschenkt hat.

Pfingstmontag, der 5. Juni 2023, ist ein gesetzlicher Feiertag in Deutschland. An diesem Tag wird die Ausgießung des Heiligen Geistes gefeiert und es finden Gottesdienste und Festlichkeiten statt.

Traditionen

Pfingstfeuer

Ein traditioneller Brauch an Pfingsten ist das Entzünden von Pfingstfeuern. Diese Feuer werden oft auf Anhöhen oder Feldern entfacht und dienen dazu, die Dunkelheit und Kälte des Winters zu vertreiben und den Frühling zu begrüßen. Es ist auch eine Möglichkeit für Gemeinschaften, zusammenzukommen und das Pfingstfest zu feiern. In einigen Regionen werden auf das Feuer auch Puppen oder Strohfiguren geworfen, die den Winter symbolisieren sollen.

Pfingstochse

In einigen Teilen Deutschlands ist es Tradition, an Pfingsten einen Pfingstochsen zu schlachten und zu verzehren. Der Pfingstochse wird liebevoll aufgezogen und speziell für diesen Anlass ausgewählt. Das Fleisch des Pfingstochsen gilt als besonders zart und schmackhaft. Das Essen des Pfingstochsen ist ein festlicher Höhepunkt der Pfingstfeierlichkeiten und eine Möglichkeit, die Zusammengehörigkeit und den Wohlstand der Gemeinschaft zu feiern.

Pfingstturniere

In einigen Städten und Gemeinden werden an Pfingsten Turniere und Wettbewerbe veranstaltet. Diese können sportlicher oder kultureller Natur sein und dienen dazu, die Gemeinschaft zusammenzubringen und den Zusammenhalt zu stärken. Beliebte Aktivitäten sind zum Beispiel Fußballturniere, Schachwettbewerbe, Tanzveranstaltungen oder musikalische Auftritte. Diese Traditionen bieten eine unterhaltsame Möglichkeit, Pfingsten zu feiern und die freien Tage zu genießen.

Pfingstbrunnen

Ein weiterer Brauch an Pfingsten ist das Schmücken von Brunnen mit frischen Blumen und bunten Bändern. Dieser Brauch findet besonders in Bayern und Franken statt. Die geschmückten Brunnen werden zum Mittelpunkt der Dorfgemeinschaft und sind ein Zeichen der Fruchtbarkeit und des Lebens. Das Schmücken der Brunnen ist eine gemeinschaftliche Aufgabe und wird oft von den Bewohnern des Ortes in liebevoller Handarbeit durchgeführt. Das Ergebnis sind wunderschöne, kunstvoll geschmückte Brunnen, die die Schönheit des Frühlings symbolisieren.

Pfingsten Traditionen
Brauch Bedeutung
Pfingstfeuer Vertreibung von Dunkelheit und Winter
Pfingstochse Feier und Zusammengehörigkeit
Pfingstturniere Gemeinschaftliches Zusammenkommen
Pfingstbrunnen Schönheit des Frühlings

Bräuche

Pfingstmontag

Der Pfingstmontag wird in Deutschland und vielen anderen Ländern als gesetzlicher Feiertag gefeiert. An diesem Tag haben die meisten Menschen frei und nutzen die Gelegenheit, Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen.

Pfingstfeuer

Ein traditioneller Brauch an Pfingsten ist das Entzünden von Pfingstfeuern. Diese Feuer werden meist auf Feldern oder Bergen entzündet und dienen dazu, den Frühling und die Ankunft des Heiligen Geistes zu feiern.

Pfingstbräuche in der Kirche

In der katholischen und evangelischen Kirche spielen Pfingstbräuche eine wichtige Rolle. An Pfingsten wird das Kommen des Heiligen Geistes an die Apostel gefeiert. In den Kirchen werden spezielle Gottesdienste abgehalten, bei denen die Gläubigen den Heiligen Geist erflehen und die Pfingstgeschichte gehört wird.

  1. Pfingstsymbole: In einigen Kirchen werden an Pfingsten Symbole wie Tauben oder Feuer verwendet, um den Heiligen Geist darzustellen.
  2. Pfingstquadrille: In einigen Regionen Deutschlands wird der Gottesdienst mit einer speziellen Tanzform, der Pfingstquadrille, begleitet. Dabei tanzen die Gläubigen im Takt der Musik um das Altar.
  3. Pfingstochse: In bestimmten Regionen Deutschlands ist es Tradition, dass ein geschmückter Ochse durch die Straßen geführt wird, um den Pfingstgottesdienst anzukündigen. Diese Tradition geht auf das 16. Jahrhundert zurück.

Pfingstspaziergänge

Ein weiterer Brauch an Pfingsten ist der Pfingstspaziergang. Viele Menschen nutzen das lange Wochenende, um in der Natur spazieren zu gehen und die Schönheit des Frühlings zu genießen.

Pfingstgrün

In einigen Regionen Deutschlands ist es üblich, an Pfingsten Zweige oder Blumen zu sammeln und zu einem Strauß zu binden, der dann an die Haustür gehängt wird. Dieser “Pfingstgruß” soll Glück und Wohlstand bringen.

Pfingstmarkt

Viele Städte und Gemeinden veranstalten an Pfingsten einen Pfingstmarkt. Dort werden verschiedene Attraktionen wie Karussels, Stände mit Essen und Trinken sowie Kunsthandwerksstände geboten. Der Pfingstmarkt ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien.

Pfingsten weltweit

Auch in vielen anderen Ländern gibt es spezielle Bräuche und Traditionen, um Pfingsten zu feiern. In Spanien zum Beispiel wird Pfingsten mit dem Fest “Fiesta de las Mayas” gefeiert, bei dem junge Mädchen als Symbol für den Frühling gekrönt werden. In Griechenland ist Pfingsten das wichtigste religiöse Fest neben Ostern und wird mit einem großen Gottesdienst, traditionellen Tänzen und Feuerwerken gefeiert.

Die Bedeutung von Pfingsten

Pfingsten ist ein christliches Fest, das 50 Tage nach Ostern gefeiert wird. Es markiert den Tag, an dem der Heilige Geist auf die Jünger Jesu herabkam, wie es in der Bibel beschrieben wird.

Der Begriff “Pfingsten” stammt aus dem Griechischen und bedeutet “Fünfzigster Tag”. Es erinnert an das jüdische Fest der Erstlingsfrüchte, das 50 Tage nach dem Passahfest begangen wurde.

Pfingsten wird als ein wichtiges Ereignis im Christentum betrachtet, da es den Beginn der Verbreitung des Evangeliums durch die Jünger Jesu symbolisiert. Durch die Kraft des Heiligen Geistes wurden die Jünger befähigt, in verschiedenen Sprachen zu sprechen und die Botschaft Jesu zu verkünden.

Pfingsten wird auch als Geburtstag der Kirche betrachtet, da es den Moment kennzeichnet, an dem die Gemeinschaft der Gläubigen durch den Heiligen Geist gegründet wurde.

Traditionell wird Pfingsten mit verschiedenen Bräuchen und Traditionen gefeiert, je nach regionalen und kulturellen Unterschieden. Dazu gehören das Entzünden des Pfingstfeuers, das Tragen von Pfingstkränzen, das Singen von Pfingstliedern und das Feiern von Gottesdiensten.

Es ist auch üblich, dass Menschen an Pfingsten in traditionellen Gewändern gekleidet sind und an Prozessionen oder anderen religiösen Veranstaltungen teilnehmen.

In vielen Ländern ist Pfingstmontag ein gesetzlicher Feiertag, an dem Geschäfte und Schulen geschlossen sind, um den Gläubigen Zeit zu geben, das religiöse Fest zu begehen und mit ihren Familien zu feiern.

Traditionen und Bräuche von Pfingsten:
Entzünden des Pfingstfeuers
Tragen von Pfingstkränzen
Singen von Pfingstliedern
Feiern von Gottesdiensten
Beteiligung an Prozessionen

Pfingsten ist ein Fest, das die Beziehung zwischen Gott und den Gläubigen sowie die Verbreitung des christlichen Glaubens feiert. Es ist eine Zeit der Freude, des Gebets und der Gemeinschaft.

Religiöse Hintergründe

Pfingsten ist ein christliches Fest, das den Tag der Aussendung des Heiligen Geistes feiert. Es fällt immer auf den 50. Tag nach Ostern und ist damit ein beweglicher Feiertag. Der Begriff “Pfingsten” leitet sich vom griechischen Wort “pentekoste” ab, was “der Fünfzigste” bedeutet.

Diese Feier hat ihren Ursprung im Neuen Testament der Bibel. Im Buch der Apostelgeschichte wird beschrieben, wie sich die Jünger Jesu am Pfingsttag in Jerusalem versammelten. Plötzlich kam ein gewaltiger Windstoß und es erschienen ihnen Zungen wie von Feuer, die sich auf jeden von ihnen niederließen. Sie wurden alle vom Heiligen Geist erfüllt und begannen in verschiedenen Sprachen zu sprechen. Dieses Ereignis wird als “Ausgießung des Heiligen Geistes” bezeichnet.

Pfingsten gilt als Geburtsstunde der christlichen Kirche. Nach der Aussendung des Heiligen Geistes predigten die Jünger Jesus Christus und taufen viele Menschen. Das Pfingstfest ist daher ein Fest des Neuanfangs und der Verbreitung des christlichen Glaubens.

In vielen christlichen Gemeinden wird Pfingsten mit besonderen Gottesdiensten und feierlichen Prozessionen gefeiert. Der Heilige Geist gilt als geistiger Führer und Tröster der Gläubigen. An Pfingsten wird seine Gegenwart und Wirksamkeit in besonderer Weise gefeiert.

In einigen Regionen Deutschlands sind auch bestimmte Bräuche mit Pfingsten verbunden. Zum Beispiel gibt es das Pfingstsingen, bei dem Chöre und Musikgruppen in den Dörfern und Städten umherziehen und feierliche Lieder singen. Außerdem werden in einigen Gegenden Pfingstfeuer entzündet, um die Bedeutung des Heiligen Geistes symbolisch darzustellen.

Das Pfingstfest hat also eine große religiöse Bedeutung für Christen auf der ganzen Welt. Es erinnert an die Ausgießung des Heiligen Geistes und das Wirken der Jünger Jesu bei der Verbreitung des christlichen Glaubens. Gleichzeitig ist es ein freudiges Fest, das den Neuanfang und die enge Verbindung zwischen Gott und den Gläubigen feiert.

Historische Traditionen

Eines der bekanntesten historischen Traditionen zu Pfingsten ist das Pfingst- Reitturnier in Wiesbaden. Die Tradition des Reitturniers reicht bis ins Jahr 1923 zurück und zieht jedes Jahr Tausende von Besuchern an. Das Turnier findet jedes Jahr am Pfingstwochenende statt und ist ein Höhepunkt für Pferdesportbegeisterte.

Eine weitere historische Tradition zu Pfingsten ist das Pfingstbier. In einigen Regionen Deutschlands wird zu Pfingsten spezielle Biersorten gebraut und während der Feierlichkeiten getrunken. Diese Tradition geht auf das Mittelalter zurück, als die Brauereien genug Zeit hatten, um frische Biere für die Pfingstfeierlichkeiten vorzubereiten.

In einigen Regionen Deutschlands werden auch Pfingstfeuer entzündet. Das Entzünden eines Pfingstfeuers ist eine alte Tradition, bei der Menschen Holz- oder Reisigstapel anzünden, um das Licht und die Wärme des Frühlings zu symbolisieren. Diese Tradition hat heidnische Wurzeln und wurde später mit dem christlichen Pfingstfest verknüpft.

Zu Pfingsten finden auch verschiedene Volkstänze und Umzüge statt. In einigen Regionen werden traditionelle Tänze aufgeführt, bei denen die Teilnehmer bunte Kleidung tragen und traditionelle Musik spielen. Diese Tänze sind eine Möglichkeit, den Frühling und die Wiedergeburt zu feiern.

Die Osterbrunnen-Tradition hat auch Einfluss auf Pfingsten. In einigen Regionen werden Brunnen und Quellen zu Pfingsten mit Blumen und grünen Zweigen geschmückt, um das Leben und die Erneuerung zu symbolisieren. Diese Tradition geht auf das christliche Osterfest zurück, bei dem ebenfalls Brunnen geschmückt werden.

Zu den historischen Traditionen zu Pfingsten gehört auch der Brauch der Pfingstkirmes. Bei der Pfingstkirmes handelt es sich um ein Volksfest mit Fahrgeschäften, Ständen und Bierzelt. Die Pfingstkirmes findet meist an Pfingstmontag statt und lockt Besucher aus der ganzen Region an.

Diese historischen Traditionen machen Pfingsten zu einem besonderen Fest, das auf eine lange Geschichte zurückblickt und bis heute in vielen Teilen Deutschlands gefeiert wird.

Feiertage und Arbeitsfreiheit

Arbeitsfreiheit an Feiertagen

In Deutschland haben die meisten Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer das Recht, an gesetzlichen Feiertagen arbeitsfrei zu haben. An solchen Tagen sind normale Arbeitsverpflichtungen ausgesetzt, und den Beschäftigten steht es frei, ihre freie Zeit nach Belieben zu gestalten.

Es gibt jedoch auch einige Branchen, in denen an Feiertagen gearbeitet werden muss, zum Beispiel im Krankenhaus- oder Gastronomiegewerbe. In solchen Fällen wird den Arbeitnehmern jedoch in der Regel ein Ausgleich in Form von Freizeit oder zusätzlicher Bezahlung gewährt.

Gesetzliche Feiertage in Deutschland

Gesetzliche Feiertage in Deutschland

In Deutschland gibt es eine Reihe von gesetzlichen Feiertagen, an denen Arbeitsfreiheit besteht. Dazu gehören:

  • Neujahr (1. Januar)
  • Karfreitag
  • Ostermontag
  • Tag der Arbeit (1. Mai)
  • Christi Himmelfahrt
  • Pfingstmontag
  • Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober)
  • 1. Weihnachtstag (25. Dezember)
  • 2. Weihnachtstag (26. Dezember)

Manche Feiertage variieren je nach Bundesland. So ist zum Beispiel Fronleichnam in einigen Bundesländern ein gesetzlicher Feiertag.

Traditionen und Bräuche an Feiertagen

An Feiertagen finden in Deutschland oft traditionelle Bräuche und Veranstaltungen statt. Zum Beispiel werden an Ostern bunte Eier bemalt und versteckt, und am 1. Mai wird der Tag der Arbeit mit Kundgebungen und Veranstaltungen gefeiert.

An Weihnachten werden oft die Häuser und Straßen festlich geschmückt, man besucht den Weihnachtsmarkt und feiert im Kreis der Familie.

Zusammenfassung

Feiertage in Deutschland bieten den meisten Arbeitnehmern die Möglichkeit, eine Pause vom Arbeitsalltag einzulegen und Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen. Es gibt eine Vielzahl von traditionellen Bräuchen und Veranstaltungen, die mit bestimmten Feiertagen verbunden sind.

Gesetzliche Feiertage Arbeitsfreiheit
Neujahr Ja
Karfreitag Ja
Ostermontag Ja
Tag der Arbeit Ja
Christi Himmelfahrt Ja
Pfingstmontag Ja
Tag der Deutschen Einheit Ja
1. Weihnachtstag Ja
2. Weihnachtstag Ja

Regelungen und Gesetze

Pfingsten ist in Deutschland ein gesetzlicher Feiertag und unterliegt daher bestimmten Regelungen und Gesetzen. Hier sind einige wichtige Informationen, die Sie kennen sollten:

Gesetzlicher Feiertag

Pfingsten ist einer der höchsten Feiertage im christlichen Kalender und wird daher in vielen Bundesländern Deutschlands als gesetzlicher Feiertag anerkannt. An diesem Tag haben die meisten Menschen frei und es gelten spezielle Regelungen für Arbeitszeiten und Ladenschlusszeiten.

Arbeitszeiten

Für Arbeitnehmer besteht an gesetzlichen Feiertagen wie Pfingsten ein grundsätzliches Beschäftigungsverbot. Das bedeutet, dass Arbeitgeber ihre Mitarbeiter nicht dazu zwingen können, an diesem Tag zu arbeiten, es sei denn, es handelt sich um gesetzlich zulässige Ausnahmen wie beispielsweise in Krankenhäusern oder gastronomischen Betrieben.

Ladenschlusszeiten

An Pfingsten gelten in Deutschland besondere Regelungen für die Ladenschlusszeiten. In den meisten Bundesländern müssen Geschäfte an diesem Feiertag geschlossen bleiben. Es gibt jedoch Ausnahmen für bestimmte Arten von Geschäften, wie beispielsweise Apotheken, Tankstellen oder Gastronomiebetriebe. Die genauen Regelungen können je nach Bundesland unterschiedlich sein, daher lohnt es sich, lokale Bestimmungen zu überprüfen.

Veranstaltungen und Versammlungen

An Pfingsten finden in vielen deutschen Städten und Gemeinden verschiedene Veranstaltungen und Versammlungen statt. Hier gelten spezielle Regelungen in Bezug auf Lärmschutz, Sicherheit und Genehmigungen. Wenn Sie vorhaben, an einer öffentlichen Veranstaltung teilzunehmen oder selbst eine Versammlung zu organisieren, sollten Sie sich im Voraus über die geltenden Regelungen informieren.

Alkoholverbot

In einigen Regionen Deutschlands gilt an Pfingsten ein temporäres Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen, insbesondere in Verbindung mit großen Festen oder Festivals. Dies dient dazu, die öffentliche Sicherheit zu gewährleisten und mögliche Ausschreitungen oder Vorfälle zu verhindern. Wenn Sie planen, an öffentlichen Veranstaltungen teilzunehmen, sollten Sie die lokalen Bestimmungen bezüglich Alkoholkonsum kennen.

Feuerwerksverbot

In einigen Bundesländern Deutschlands kann es an Pfingsten ein Feuerwerksverbot geben. Dies geschieht aus Gründen des Brandschutzes und der Sicherheit. Es ist wichtig, die lokalen Regelungen zu überprüfen, bevor Sie Feuerwerkskörper kaufen oder zünden.

Rechtliche Konsequenzen bei Verstößen

Bei Verstößen gegen die geltenden Regelungen und Gesetze an Pfingsten können rechtliche Konsequenzen drohen. Dabei kann es zu Geldstrafen oder anderen Sanktionen kommen. Es ist daher ratsam, sich über die aktuellen Bestimmungen zu informieren und diese zu beachten.

Diese Zusammenfassung bietet einen Überblick über die wichtigsten Regelungen und Gesetze, die an Pfingsten in Deutschland gelten können. Es ist jedoch zu beachten, dass die genauen Bestimmungen je nach Bundesland, Stadt oder Gemeinde variieren können. Daher sollten Sie immer lokale Informationen suchen und sich mit den aktuellen Vorschriften vertraut machen.

FAQ:

Was ist Pfingsten?

Pfingsten ist ein christliches Fest, das fünfzig Tage nach Ostersonntag gefeiert wird. An diesem Tag wird die Ausgießung des Heiligen Geistes auf die Jünger Jesu Christi gefeiert.

Wann ist Pfingsten 2023?

Pfingsten 2023 fällt auf den 28. Mai.

Welche Traditionen gibt es an Pfingsten?

Traditionell wird an Pfingsten das Pfingstfeuer entzündet. Außerdem werden an diesem Tag oft Pfingstumzüge und Festgottesdienste abgehalten. In einigen Regionen Deutschlands gibt es auch Bräuche wie das Pfingstbaumpflanzen und das Pfingstsingen.

Was bedeutet der Begriff “Pfingsten”?

Der Begriff “Pfingsten” stammt aus dem Griechischen und bedeutet “fünfzigster Tag”. Er bezieht sich auf die fünfzig Tage nach Ostern, an denen das Pfingstfest gefeiert wird.

Ist Pfingsten ein Feiertag in Deutschland?

Ja, Pfingsten ist ein gesetzlicher Feiertag in Deutschland. An diesem Tag haben die meisten Menschen frei und können das lange Wochenende für Erholung oder feierliche Aktivitäten nutzen.

Was ist Pfingsten?

Pfingsten ist ein christliches Fest, das 50 Tage nach Ostern gefeiert wird. Es ist der Tag, an dem der Heilige Geist auf die Jünger Jesu herabkam und sie mit geistigen Gaben erfüllte.

Welches Datum hat Pfingsten 2023?

Pfingsten 2023 fällt auf den 11. Juni.