Ios 16 Was Ist Neu - Portal hrvatskih arhitekata

Ios 16 Was Ist Neu

Ios 16 Was Ist Neu

Was bringt iOS 16 Update?

iOS 16.0.2 – Dieses Update enthält Fehlerbehebungen und wichtige Sicherheitsupdates für dein iPhone, einschließlich der folgenden:

Die Kamera kann vibrieren und Fotos sind eventuell unscharf, wenn Aufnahmen mit bestimmten Drittanbieter-Apps auf dem iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max gemacht werden. Während der Gerätekonfiguration kann es sein, dass das Display komplett schwarz angezeigt wird. Beim Kopieren und Einsetzen von Inhalten zwischen Apps wird eventuell öfter um Erlaubnis gebeten als vorgesehen. VoiceOver ist nach dem Neustart möglicherweise nicht verfügbar. Ein Problem wird behoben, bei dem einige Displays des iPhone X, iPhone XR und iPhone 11 nach der Wartung nicht auf Bedienungseingaben reagiert haben.

Weitere Informationen zu den Sicherheitsaspekten von Apple-Softwareupdates findest du auf dieser Website: https://support.apple.com/de-de/HT201222

Was ist bei iOS 16.5 neu?

Seit Mai 2023 gibt es das Update auf iOS 16.5 für Dein iPhone. Du willst wis­sen, was neu in iOS 16.5 ist – und welche kleinen Updates Apple seit­dem nachgeschoben hat? Hier erfährst Du alles Wichtige zum jüng­sten iPhone-Update. Zunächst ein­mal: iOS 16.5 ist im Umfang klein­er als beispiel­sweise iOS 16.4.

Ist es sinnvoll iOS 16 zu installieren?

Sollte man das Update gleich installieren? – Apple selbst empfiehlt allen Nutzern, das Update auf iOS 16.6.1 zu installieren. TECHBOOK schließt sich dieser Empfehlung an, da es sich hier um gravierende Sicherheitslücken handelt, die zudem auch noch aktiv ausgenutzt wurden.

  1. Es ist nicht damit zu rechnen, dass das mehrere Hundert Megabyte große Update Probleme nach der Installation verursacht.
  2. In der Regel führen nur größere Funktionsupdates zu Beeinträchtigungen bei der iPhone-Nutzung.
  3. Zeitgleich mit iOS 16.6.1 stehen auch iPadOS 16.6.1, watchOS 9.6.2 und macOS 13.5.2 zum Download bereit.

Diese Updates enthalten ebenfalls die Sicherheitspatches – sofern sie das jeweilige Gerät betreffen.

Was ist beim neuen Apple Update neu?

iOS 15.2 – Mit iOS 15.2 wird das Apple Music Voice-Abo verfügbar, ein neuer Abonnementtyp, durch den über Siri auf Musik zugegriffen werden kann. Dieses Update enthält zudem den App-Datenschutzbericht, das Programm für den digitalen Nachlass sowie weitere Funktionen und Fehlerbehebungen für dein iPhone. Apple Music Voice-Abo

Das Apple Music Voice-Abo ist ein neuer Abonnementtyp, mit dem du mithilfe von Siri auf alle Titel, Playlists und Sender von Apple Music zugreifen kannst. „Frag einfach Siri” macht Musikvorschläge anhand deines Hörverlaufs und deiner Bewertungen, ob du etwas magst oder nicht. Mit „Erneut abspielen” kannst du auf eine Liste mit deiner zuletzt angehörten Musik zugreifen.

Datenschutz

Der App-Datenschutzbericht in „Einstellungen” erlaubt eine Übersicht darüber, wie oft Apps in den letzten sieben Tagen auf den Standort, Fotos, die Kamera, das Mikrofon, Kontakte und anderes zugegriffen haben, sowie über deren Netzwerkaktivitäten.

Apple‑ID

Der digitale Nachlass ermöglicht das Bestimmen von Personen als Nachlasskontakte, die dadurch im Todesfall Zugriff auf deinen iCloud-Account und deine persönlichen Informationen erhalten.

Kamera

Eine Steuerelement für Makro-Fotos, das in „Einstellungen” aktiviert werden kann, ermöglicht die Aufnahme von Makro-Fotos und -Videos mit dem Ultra-Weitwinkelobjektiv des iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max.

TV-App

Mit dem Tab „Store” kannst du an einem Ort Filme und TV-Sendungen durchstöbern, kaufen oder ausleihen.

CarPlay

Verbesserte Städtekarten in Apple Karten enthalten für unterstützte Städte Abbiegespuren, Mittelstreifen, Fahrradwege und Fußgängerübergänge.

Diese Version enthält zudem folgende Verbesserungen für dein iPhone:

„E-Mail-Adresse verbergen” ist in der Mail-App für Abonnent:innen von iCloud+ verfügbar und erzeugt eindeutige zufällige E-Mail-Adressen. „Wo ist?” kann ein iPhone noch bis zu fünf Stunden lang finden, wenn es den Stromsparmodus nutzt. In „Aktien” kann die Währung für Ticker angezeigt werden sowie in Diagrammen die Performance seit Jahresbeginn. In „Erinnerungen” und „Notizen” können Tags gelöscht oder umbenannt werden.

Diese Version enthält zudem Fehlerbehebungen für dein iPhone:

Siri antwortet möglicherweise nicht, wenn VoiceOver aktiv und das iPhone gesperrt ist. ProRAW-Fotos erscheinen möglicherweise überbelichtet, wenn sie in Fotobearbeitungs-Apps von Drittanbietern angezeigt werden. HomeKit-Szenen, die Garagentore betreffen, werden möglicherweise nicht korrekt von CarPlay ausgeführt, wenn das iPhone gesperrt ist. CarPlay aktualisiert die Informationen in „Jetzt läuft” für bestimmte Apps möglicherweise nicht. Video-Streaming-Apps können auf iPhone 13-Modellen Inhalte möglicherweise nicht laden. Kalenderereignisse werden bei Microsoft Exchange-Benutzer:innen möglicherweise zum falschen Datum angezeigt.

Einige Funktionen sind möglicherweise nicht für alle Regionen oder auf allen Apple-Geräten verfügbar. Weitere Informationen zu den Sicherheitsaspekten von Apple-Softwareupdates findest du auf dieser Website: https://support.apple.com/de-de/HT201222

You might be interested:  Was War Vor Dem Urknall

Wie kann man bei iOS 16 den Sperrbildschirm ändern?

Eigenen iPhone-Sperrbildschirm erstellen Du kannst deinen Sperrbildschirm personalisieren, indem du ein Hintergrundbild auswählst, das Format der Uhr änderst, Motive in Fotos über die Uhrzeit legst und vieles mehr. Außerdem kannst du Widgets mit Informationen aus deinen Lieblingsapps wie etwa aktuelle Schlagzeilen, das Wetter und Kalenderereignisse zum Sperrbildschirm hinzufügen.

  1. Lege den Finger auf den Sperrbildschirm, bis die Taste „Anpassen” unten auf dem Bildschirm angezeigt wird. Wird die Taste „Anpassen” nicht angezeigt, lege den Finger erneut auf den Sperrbildschirm und gib deinen Code ein.
  2. Tippe auf oben auf dem Bildschirm. Die Hintergrundgalerie für den Sperrbildschirm wird angezeigt.
  3. Tippe auf eine der Hintergrundoptionen, um sie für den Sperrbildschirm auszuwählen. Auf manchen Hintergrundbildern kannst du nach links oder rechts streichen, um verschiedene Farbfilter, Muster und Schriften anzusehen, die einander ergänzen. Du kannst auch die Schrift und Farbe der Uhr ändern, indem du auf die Uhrzeit tippst. (Weitere Informationen findest du unter,) Bei einigen Hintergrundbildern kannst du die Hintergrundfarbe ändern und weitere Optionen auswählen, indem du unten rechts auf tippst.
  4. Tippe auf „Hinzufügen” und führe einen der folgenden Schritte aus:
    • Festlegen, ob der Hintergrund sowohl für den Sperrbildschirm als auch für den Home-Bildschirm verwendet werden soll: Tippe auf „Als Hintergrundbildpaar festlegen”.
    • Weitere Änderungen am Home-Bildschirm vornehmen: Tippe auf „Home-Bildschirm anpassen”. Tippe auf eine Farbe, um die Hintergrundfarbe zu ändern, tippe auf, um ein eigenes Foto zu verwenden, oder wähle „Weichzeichnen”, um den Hintergrund unscharf zu machen und so die Apps hervorzuheben.

Du kannst die Schrift und Farbe von Datum und Uhrzeit auf deinem Sperrbildschirm ändern.

  1. Lege den Finger auf den Sperrbildschirm, bis die Taste „Anpassen” unten auf dem Bildschirm angezeigt wird.
  2. Wechsle durch Streichen zu dem Sperrbildschirm, den du ändern willst. Tippe auf „Anpassen” und tippe dann auf das Bild des Sperrbildschirms.
  3. Tippe auf die Zeit und wähle eine Schrift und eine Farbe aus.

Informationen zum Zurücksetzen von Datum und Uhrzeit findest du unter, Wenn du für deinen Sperrbildschirm ein Foto auswählst, kannst du das Foto neu positionieren, den Fotostil ändern und vieles mehr.

  • Foto neu positionieren: Wenn du das ausgewählte Bild an eine neue Position bewegen willst, ziehe zum Einzoomen zwei Finger auseinander, bewege das Bild mit zwei Fingern an die gewünschte Position und ziehe zum Auszoomen zwei Finger zusammen.
  • Fotostil ändern: Streiche nach links oder rechts, um verschiedene Fotostile mit Komplementärfarbfiltern und Schriften auszuprobieren.
  • Effekt mit mehreren Ebenen erstellen: Wenn du ein Foto mit mehreren Ebenen hast (etwa ein Bild mit Personen, Tieren oder dem Himmel), tippe auf rechts unten und wähle dann „Tiefeneffekt” aus. Hinweis: Der Effekt mit mehreren Ebenen ist auf verfügbar. Der Ebeneneffekt ist möglicherweise nicht verfügbar, wenn sich das Motiv zu weit oben oder unten im Bild befindet oder einen Großteil der Uhr verdeckt.
  • Frequenz für „Zufällige Fotos” festlegen: Wenn du „Zufällige Fotos” wählst, kannst du eine Vorschau der Fotos sehen, indem du auf tippst. Außerdem kannst du die Häufigkeit der zufälligen Wiedergabe festlegen, indem du auf tippst und eine Option unter „Häufigkeit der zufälligen Wiedergabe” auswählst.

Tipp: Außerdem kannst du direkt aus deiner Fotomediathek ein Foto zum Home-Bildschirm und Sperrbildschirm hinzufügen. Tippe in der App „Fotos” auf „Mediathek”, wähle ein Foto aus und tippe auf, Scrolle nach unten und wähle „Als Hintergrund”. Tippe dann auf „Fertig” und wähle aus, ob der Hintergrund sowohl auf dem Home-Bildschirm als auch auf dem Sperrbildschirm angezeigt werden soll.

  1. Lege den Finger auf den Sperrbildschirm, bis die Taste „Anpassen” unten auf dem Bildschirm angezeigt wird. Tippe dann auf „Anpassen”.
  2. Tippe auf das Feld unter der Uhrzeit, um Widgets zu deinem Sperrbildschirm hinzuzufügen.
  3. Tippe auf Widgets, die du hinzufügen möchtest, oder bewege sie. Wenn nicht genug Platz für ein neues Widget vorhanden ist, tippe auf, um ein Widget zu entfernen und so Platz für ein neues Widget zu schaffen. Hinweis: Du kannst auch Widgets in der Datumzeile hinzufügen, indem du auf das Datum über der Uhrzeit tippst.

Weitere Informationen findest du unter, „Fokus” ist eine Funktion, die dich dabei unterstützt, dich auf eine Aufgabe zu konzentrieren, indem Ablenkungen auf ein Minimum reduziert werden. Du kannst einen Fokus festlegen, um vorübergehend alle Mitteilungen zu deaktivieren, oder nur bestimmte Mitteilungen erlauben (zum Beispiel Mitteilungen, die für deine aktuelle Aufgabe relevant sind).

  1. Lege den Finger auf den Sperrbildschirm, bis die Taste „Anpassen” unten auf dem Bildschirm angezeigt wird.
  2. Tippe unten auf dem Hintergrund auf „Fokus”, um die Fokusoptionen wie z.B. „Nicht stören”, „Zeit für mich”, „Schlafen”, und „Arbeiten” anzuzeigen.
  3. Wähle einen Fokus aus und tippe auf,

Weitere Informationen findest du unter, : Eigenen iPhone-Sperrbildschirm erstellen

Kann man bei iOS 16 die Uhr ändern?

In drei Schritten das Uhr-Design auf dem iPhone ändern: –

  1. Halte deinen Sperrbildschirm an einer freien Stelle gedrückt, bis sich das Menü öffnet.
  2. Klicke auf „Anpassen” am unteren Bildschirmrand.
  3. Tippe die Uhr an und wähle aus dem sich öffnenden Menü eine Schriftart und eine Schriftfarbe aus.
You might be interested:  Was Essen Nach Magen Darm

Hier hast du zahlreiche Möglichkeiten, deinen Sperrbildschirm zu individualisieren. Die Schriftgröße kannst du jedoch nicht anpassen. Wenn du zurück zum alten Design möchtest, wählst du am besten die zweite Schrift in der oberen Reihe aus. Sie ist der alten Schriftart von iOS 15 am ähnlichsten.

Hat iOS 16 Nachteile?

iOS 16: Nachfolger in Beta nicht für iPhone 14 geeignet – Willst du auf die neusten Funktionen für iPhones zuerst Zugriff haben, lohnt sich ein Download der Beta-Version. Eine solche gibt es auch bereits für das neue Betriebssystem. Doch iOS 16.1 bringt einen unerwartet großen Bug mit sich.

Ist iOS 16 fehlerfrei?

iOS 16: Warum Sie jetzt aktualisieren sollten – Einfach gesagt: iOS 16 hält viele neue Funktionen für Ihr iPhone bereit. Die offensichtlichste davon ist der anpassbare Sperrbildschirm, Es gibt Neues beim Fokus-Modus, Sie können Nachrichten in iMessage bearbeiten und „zurückholen”, E-Mails in Mail planen und zurückholen, die Diktierfunktion wurde deutlich verbessert, es gibt nun eine haptische Tastatur, Sie können Objekte aus Bildern in Handumdrehen freistellen und vieles mehr.

Was macht das Update 16.5 1?

iOS 16.5.1 (c) schließt aktiv ausgenutzte Lücke – Unter der Bezeichnung iOS 16.5.1 (c) hat Apple den nächsten Notfall-Patch veröffentlicht. Auch dieser schließt laut der Website osxdaily.com eine Sicherheitslücke, die Cyberkriminelle bereits aktiv ausgenutzt haben.

  1. Erneut bietet Apple das Update auch in Form von iPadOS 16.5.1 und macOS Ventura 13.4.1 für seine anderen Plattformen an.
  2. Üblicherweise installieren sich die Sicherheits-Patches von allein, viele User könnten nach dem letzten Flicken aber die automatischen Updates deaktiviert haben.
  3. Der Grund: Laut Bericht hat Apple iOS 16.5.1 (a) kurz nach Release wieder zurückgezogen, weil sich nach der Installation diverse Websites nicht mehr öffnen ließen.

Sollten auch Sie die eigenständige Installation von Rapid-Security-Response-Patches abgestellt haben, müssen Sie nun aktiv werden.

Sollte man iOS 16.1 1 installieren?

Sollte ich iOS 16.1.1 gleich installieren? – TECHBOOK empfiehlt generell, Sicherheitspatches zeitnah zu installieren. Da das nur wenige Hundert Megabyte große Update keine neuen Funktionen enthält, ist auch nicht damit zu rechnen, dass es neue Fehler hervorruft.

Wie ändere ich die Farbe der Uhr beim iPhone?

iPhone-Sperrbildschirm ändern Nachdem du einen eigenen Sperrbildschirm erstellt hast, kannst du das Hintergrundbild, den Stil der Uhr, das Foto und vieles mehr ändern. Nachdem du einen eigenen Sperrbildschirm erstellt hast, kannst du ihn ändern.

  1. Lege den Finger auf den Sperrbildschirm, bis die Taste „Anpassen” unten auf dem Bildschirm angezeigt wird.
  2. Streiche zu dem Sperrbildschirm, den du bearbeiten möchtest, und tippe auf,
  3. Führe beliebige der folgenden Schritte aus:
    • Wähle einen Hintergrund aus: Tippe auf eine Option in einer der Kategorien (z.B. „Empfohlen”, „Vorgeschlagene Fotos” oder „Zufällige Fotos”) oder tippe oben auf dem Bildschirm auf eine Taste („Fotos”, „Personen”, „Zufällige Fotos”, „Emojis” oder „Wetter”). Weitere Informationen zum Hinzufügen eines Fotos zum Hintergrund des Sperrbildschirms findest du unter,
    • Widgets hinzufügen: Tippe auf das Feld unter der Uhrzeit (oder das Datum über der Uhrzeit) und tippe auf die Widgets, die du hinzufügen willst.
    • Einen Fotostil für einen Sperrbildschirm mit einem Foto auswählen: Durch Streichen kannst du den Farbfilter (z.B. „Leuchten”, „Tönung”, „Tiefe” und „Nebel”), den Hintergrund für das Foto („Natürlich”, „Schwarzweiß”, „Duoton”, „Einfärben” usw.) und die Schrift für die Uhrzeit ändern.
    • Einen mehrschichtigen Effekt für einen Sperrbildschirm mit einem Foto auswählen: Tippe auf unten rechts und wähle „Tiefeneffekt” (nicht für alle Fotos verfügbar).
    • Fokus ändern: Tippe auf „Fokus” im unteren Bereich des Hintergrundbilds und wähle einen anderen Fokus in der Liste aus.
    • Stil für die Uhrzeit ändern: Tippe auf „Anpassen”, tippe auf die Uhrzeit und wähle dann eine Schrift, eine Farbe und eine Schattierung aus, indem du auf tippst.

Du kannst mehrere eigene Sperrbildschirme erstellen und im Laufe des Tages zwischen ihnen wechseln.

  1. Lege den Finger auf den Sperrbildschirm, bis die Taste „Anpassen” unten auf dem Bildschirm angezeigt wird.
  2. Streiche zum Sperrbildschirm, den du verwenden möchtest, und tippe auf ihn.

Hinweis: Wenn ein Sperrbildschirm mit einem bestimmten Fokus verknüpft ist, wird beim Wechseln zu einem anderen Sperrbildschirm auch der Fokus gewechselt. Weitere Informationen findest du unter, Einen Sperrbildschirm, den du nicht mehr benötigst, kannst du löschen.

  1. Lege den Finger auf den Sperrbildschirm, bis die Taste „Anpassen” unten auf dem Bildschirm angezeigt wird.
  2. Streiche zu dem Sperrbildschirm, den du löschen möchtest, streiche auf dem Bildschirm nach oben und tippe auf,

: iPhone-Sperrbildschirm ändern

Wie bekomme ich große Uhr auf Display iPhone?

Uhr verschieben oder entfernen –

  1. Tippen Sie auf die Uhr auf dem Startbildschirm und halten Sie sie gedrückt.
  2. Verschieben Sie die Uhr an eine andere Stelle.
    • Schieben Sie die Uhr nach links oder rechts, um sie auf einen anderen Startbildschirm zu verschieben.
    • Wenn Sie die Uhr entfernen möchten, schieben Sie sie nach oben auf Entfernen,

: Uhr zum Startbildschirm hinzufügen

Wie bleibt mein iPhone länger an?

Zeitpunkt für das automatische Sperren des iPhone festlegen – Du kannst festlegen, wie lange es dauert, bis das iPhone automatisch gesperrt wird. Wähle „Einstellungen” > „Anzeige & Helligkeit” > „Automatische Sperre” und wähle eine Zeitspanne aus.

You might be interested:  Was Kostet 1 Liter Heizöl Aktuell Netto

Welche iPhones bekommen iOS 16 nicht?

iOS 16: Kein Update für iPhone 6s und iPhone 7 – Wenig überraschend ist es, dass Apple für das iPhone 6s und iPhone 6s Plus aus dem Jahr 2015 nach sieben Jahren kein Update mehr anbietet. Gleiches gilt für die erste Generation des iPhone SE, das im Frühjahr 2016 erschienen war und technisch mit dem iPhone 6s vergleichbar ist.

Welche iPhones bekommen iOS 18?

Letzte iOS-Version und (voraussichtliches) Support-Ende für das iPhone –

Modell Launch letzte Version Support-Ende (Prognose)
iPhone 15 / 15 Plus / 15 Pro / 15 Pro Max 09/2023 iOS 17 2029 – 2031
iPhone 14 Plus 10/2022 iOS 16 2028 – 2030
iPhone 14 / 14 Pro / 14 Pro Max 09/2022 iOS 16 2028 – 2030
iPhone SE (3. Generation, 2022) 03/2022 iOS 16 2028 – 2030
iPhone 13 / 13 Mini / 13 Pro / 13 Pro Max 09/2021 iOS 16 2027 – 2029
iPhone 12 Mini / iPhone 12 Pro Max 11/2020 iOS 16 2026 – 2028
iPhone 12 / iPhone 12 Pro 10/2020 iOS 16 2026 – 2028
iPhone SE (2. Generation, 2020) 04/2020 iOS 16 2026 – 2028
iPhone 11 / 11 Pro / 11 Pro Max 09/2019 iOS 16 2025 – 2027
iPhone XR 10/2018 iOS 16 2024 – 2026
iPhone XS / XS Max 09/2018 iOS 16 2024 – 2026
iPhone 8 / 8 Plus 09/2017 iOS 16 09/2023 (nach 6 Jahren)
iPhone X 09/2017 iOS 16 09/2023 (nach 6 Jahren)
iPhone 7 / 7 Plus 09/2016 iOS 15 09/2022 (nach 6 Jahren)
iPhone SE (1. Generation, 2018) 03/2016 iOS 15 09/2022 (nach 6,5 Jahren)
iPhone 6S / 6S Plus 09/2015 iOS15 09/2022 (nach 7 Jahren)
iPhone 6 / 6 Plus 09/2014 iOS12 09/2019 (nach 5 Jahren)
iPhone 5C / 5S 09/2013 iOS12 09/2019 (nach 6 Jahren)

Quelle: eigene Recherche

Welche iPhones werden 2023 noch unterstützt?

Überblick: Diese iPhones erhalten iOS 17 – Die fol­gen­den iPhone-Mod­elle unter­stützen iOS 17. Die Geräte sind alle in den ver­gan­genen Jahren erschienen oder kom­men – im Fall des iPhone 15 – voraus­sichtlich noch 2023 auf den Markt:

iPhone-15-Mod­elle (Mark­t­start 2023) iPhone 14, iPhone 14 Plus, iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max (2022) iPhone SE 3 (2022) iPhone 13, iPhone 13 mini, iPhone 13 Pro und iPhone 13 Pro Max (2021) iPhone 12, iPhone 12 mini, iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max (2020) iPhone SE 2 (2020) iPhone 11, iPhone 11 Pro und iPhone 11 Pro Max (2019) iPhone XR (2018) iPhone Xs und iPhone Xs Max (2018)

Bitte akzeptieren Sie die Nutzung von Drittanbieter-Einbindungen mit einem Klick auf den folgenden Button:

Für welches iPhone ist iOS 16?

Diese iPhones erhalten iOS 16: –

iPhone SE 3. Generation (2022)iPhone 13, iPhone 13 Mini, iPhone 13 Pro, iPhone 13 Pro Max (2021)iPhone 12, iPhone 12 Mini, iPhone 12 Pro, iPhone 12 Pro Max (2020)iPhone SE 2. Generation (2020)iPhone 11, iPhone 11 Pro, iPhone 11 Pro Max (2019)iPhone XR, iPhone XS, iPhone XS Max (2018)iPhone X, iPhone 8, iPhone 8 Plus (2017)

Die neuen Modelle iPhone 14, iPhone 14 Plus, iPhone 14 Pro und iPhone 14 Pro Max kommen bereits mit iOS 16 auf den Markt.

Was macht das Update 16.5 1?

iOS 16.5.1 (c) schließt aktiv ausgenutzte Lücke – Unter der Bezeichnung iOS 16.5.1 (c) hat Apple den nächsten Notfall-Patch veröffentlicht. Auch dieser schließt laut der Website osxdaily.com eine Sicherheitslücke, die Cyberkriminelle bereits aktiv ausgenutzt haben.

Erneut bietet Apple das Update auch in Form von iPadOS 16.5.1 und macOS Ventura 13.4.1 für seine anderen Plattformen an. Üblicherweise installieren sich die Sicherheits-Patches von allein, viele User könnten nach dem letzten Flicken aber die automatischen Updates deaktiviert haben. Der Grund: Laut Bericht hat Apple iOS 16.5.1 (a) kurz nach Release wieder zurückgezogen, weil sich nach der Installation diverse Websites nicht mehr öffnen ließen.

Sollten auch Sie die eigenständige Installation von Rapid-Security-Response-Patches abgestellt haben, müssen Sie nun aktiv werden.

Sollte man iOS 16.1 1 installieren?

Sollte ich iOS 16.1.1 gleich installieren? – TECHBOOK empfiehlt generell, Sicherheitspatches zeitnah zu installieren. Da das nur wenige Hundert Megabyte große Update keine neuen Funktionen enthält, ist auch nicht damit zu rechnen, dass es neue Fehler hervorruft.

Wie lange dauert iOS 16.5 Update?

Wie lange dauert iOS Update? – Ein komplettes iOS-Update enthält das Herunterladen des neuen iOS-Installationspakets, das Installieren des Pakets und das Einrichten von iPhone. Aber wie lange dauert ein Update iPhone? Die Internetgeschwindigkeit und die Qualität Ihrer Hardware beeinflussen den Prozess. Das neueste iOS-Update dauert durchschnittlich etwa 30 Minuten. Bevor Sie iOS aktualisieren, wird vorgeschlagen, wichtige Daten wie Fotos auf einem Computer oder iCloud zu speichern. Wenn Sie nur Foto Steam auf dem iPhone aktivieren, besteht die Gefahr, dass Ihre Fotos gelöscht werden. Viele Benutzer berichteten, dass ihre Fotos nach dem Aktualisieren von iOS dafür verschwunden waren.

Die Netzwerkbedingungen sind schlecht oder nicht stabil. Andere Apps haben das Netzwerk im Hintergrund belegt. Der Prozess wurde wegen unbekannter Systemprobleme angehalten.