Wann Kommt Das 49 Euro Ticket? - 2024, Portal hrvatskih arhitekata

Wann Kommt Das 49 Euro Ticket?

Wann Kommt Das 49 Euro Ticket

Wann kommt das 49-Euro-Ticket in Deutschland?

Heute beginnt der Verkauf des 49-Euro-Tickets Das 49-Euro-Ticket ist ab 1. Mai für den Nah- und Regionalverkehr in ganz Deutschland gültig. Ab heute gibt es das Ticket überall offiziell im Vorverkauf. Die wichtigsten Informationen im Überblick.

Wie bekomme ich das 49 € Ticket Wenn ich kein Handy habe?

In welcher Form gibt es das 49-Euro-Ticket? – Es gibt das 49-Euro-Ticket als reines Handyticket – über die DB Navigator-App oder eine App des örtlichen Verkehrsverbunds als Abo. Die Verkehrsverbünde bieten zum Teil Tickets zum Ausdrucken an für Menschen, die kein Smartphone besitzen.

Wie lade ich das 49-Euro-Ticket auf mein Handy?

Das gekaufte 49-Euro-Ticket in die DB Navigator-App laden – Sie können das deutschlandweit gültige 49-Euro-Ticket auf verschiedene Wege kaufen, z.B. auf der Internetseite der Deutschen Bahn oder direkt in der DB Navigator-App, Haben Sie das digitale Ticket im DB Shop oder auf der Internetseite gekauft und möchten es nachträglich noch in Ihre DB Navigator-App laden, folgen Sie diesen Schritten:

Öffnen Sie Ihre DB Navigator-App und stellen Sie sicher, dass Sie mit Ihrem “Meine Bahn”-Kundenkonto angemeldet sind oder registrieren Sie sich neu. Gehen Sie im Menü auf den Punkt “Meine Tickets”. Hier sollte es nun automatisch erscheinen. Eventuell müssen Sie die Tickets noch einmal neu laden, indem Sie auf dem Bildschirm von oben nach unten wischen. Wenn Sie das Ticket über einen regionalen Verkehrsverbund und nicht die Deutsche Bahn gekauft haben, erscheint es dort voraussichtlich nicht. In dem Fall können Sie es manuell über das “+”-Symbol hinzufügen. Geben Sie dafür Ihre Auftragsnummer und Ihren Namen ein und bestätigen Sie mit “Fertig”.

Sie können Ihre gekauften Tickets wie das 49-Euro-Ticket ganz einfach in die DV Navigator-App laden. imago images / Rüdiger Wölk Was Sie ebenfalls interessieren könnte :

Was kostet ein Monatsticket in Dortmund?

Virtuelle Ticketberatung

Ticket A1 A2
MeinTicket Abo 36,22 € 36,22 €
Ticket1000 (Monatskarte) 75,70 € 80,40 €
Ticket1000 (Abo) 66,55 € 70,68 €
Ticket1000 9 Uhr (Monatskarte) 56,30 € 59,80 €

Was kostet eine BahnCard 25?

Sie werden erstaunt sein, wie schnell sich eine BahnCard 25 bereits rechnet. Die Karte kostet 54,60 € pro Jahr (109,90 € für die 1. Klasse) und ermöglich dem Inhaber 25 % Rabatt auf die Super Spar-, Spar- und Flexpreise der Deutschen Bahn innerhalb Deutschlands für 1 Jahr.

  1. Eine Partnerkarte gibt es bereits ab 36,20 € (71,50 € in der 1. Klasse).
  2. Wenn Sie im Jahr rund 250 € für Bahntickets ausgeben, lohnt sich die Karte bereits.
  3. Das sind ungefähr 3-4 Fahrten zum Flexpreis.
  4. Bei der Strecke Hamburg-Köln zum regulären Flexpreis lohnt sich die BahnCard 25 beispielsweise ab der 3.

Fahrt. Die Bahncard 25 lohnt sich außerdem vor allem für diejenigen, die längerfristig planen, ihre Tickets also vermehrt im Voraus buchen und so öfter auf die Sparpreise zurückgreifen können.

Wann kommt das 49 Euro Ticket in Sachsen?

Das Deutschlandticket für 49 Euro – Seit dem 1. Mai 2023 können Sie mit dem Deutschlandticket für 49 Euro im Monat quer durch Deutschland fahren. Das Ticket gilt in Nahverkehrszügen, Bussen, Straßenbahnen, U-Bahnen, S-Bahnen und auf vielen Fähren. Jetzt einsteigen: Bestellen Sie hier das Abo für das Deutschlandticket: Jetzt Abo abschließen Sie haben bisher keine Chipkarte erhalten, obwohl Sie das Abo beantragt haben? Für den Monat Juli gilt eine Kulanzregelung.

Was ist wenn man kein Ticket hat?

FAQ: Schwarzfahren – Was passiert, wenn man beim Schwarzfahren erwischt wird? Wer bei der Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel bei einer Kontrolle keine gültige Fahrkarte vorweisen kann, muss in der Regel ein erhöhtes Beförderungsentgelt bezahlen.

  • Dieses beläuft sich auf mindestens 60 Euro.
  • Wiederholungstäter müssen zum mit einer Anzeige rechnen.
  • Welche Straftat ist Schwarzfahren? Der Gesetzgeber bewertet das Fahren ohne gültigen Fahrschein gemäß § 265a StGB als Erschleichen von Leistungen.
  • Für diese Straftat kann eine Geldstrafe oder eine Freiheitsstrafe von bis zu einem Jahr drohen.

Wann droht wegen Schwarzfahren Gefängnis? In den meisten Fällen wird fürs Schwarzfahren eine Geldstrafe verhängt. Wer sich allerdings die Fahrkarte nicht leisten kann, ist in der Regel auch nicht in der Lage, die Geldstrafe zu begleichen. Der Gesetzgeber sieht dann eine Ersatzfreiheitsstrafe vor.

Wie viel kostet es wenn man kein Ticket hat?

Wer in Bus oder Bahn ohne gültiges Ticket auffällt, kann mit einem “erhöhten Beförderungsentgelt” zur Kasse gebeten werden – 60 Euro beträgt die Strafe bundesweit. Hier die wichtigsten Begriffe zum Nachschlagen für Fahrgäste, die unfreiwillig zum “Schwarzfahrer” geworden sind.

Wann erscheint das Deutschlandticket in der App?

Das Deutschlandticket als Handyticket

Melde dich mit der E-Mail-Adresse an, mit der du die Bestellbestätigung für dein Deutschlandticket Abo erhalten hast. Achtung : Das Ticket steht nicht direkt in der App nach der Bestellung zur Verfügung. Die Darstellung des Abos in der App kann bis zu 48 Stunden dauern. Nach diesem Zeitraum wird das Ticket heruntergeladen, sobald du die App öffnest, aktualisiert sich der Ticketspeicher im Hintergrund automatisch. Der Ticketspeicher lässt sich auch durch ein Fingerwisch nach unten manuell aktualisieren.

Weitere Infos findest du, : Das Deutschlandticket als Handyticket

Wann wird Deutschlandticket in App angezeigt?

Deutschlandticket FAQs | BVG Allgemeines zum Deutschlandticket Was mache ich, wenn meine Chipkarte nicht rechtzeitig vor Monatsbeginn ankommt oder mein Handyticket noch nicht in meiner App angezeigt wird? Bitte achte darauf, dein Handyticket rechtzeitig zu bestellen, da es beim ersten Kauf aus technischen Gründen bis zu 72 Stunden dauern kann, bis das Ticket unter “Meine Tickets” in deiner App angezeigt wird.

  1. Solltest du dein Ticket als Chipkarte bestellt und nicht erhalten haben, melde dich bitte im BVG-Callcenter oder in einem der,
  2. Was ist das Deutschlandticket? Das Deutschlandticket ist ein neues, deutschlandweit gültiges Ticket.
  3. Seit dem 1.
  4. Mai 2023 wird es durch Bund und Länder finanziert und für einen monatlichen Preis von nur 49 Euro angeboten.

Mit dem Deutschlandticket kannst du alle öffentlichen Verkehrsmittel und den Regionalverkehr in Deutschland nutzen. Mit Fernverkehrszügen wie IC, EC und ICE kannst du damit nicht fahren. Das Ticket gilt nur für dich – es ist nicht auf andere übertragbar und du kannst keine Personen oder Fahrräder mitnehmen.

Die Verkehrsminister haben für das Deutschlandticket einen auf mindestens zwei Jahre geltenden „Einführungszeitraum” beschlossen. Wie viel kostet das Deutschlandticket? Das Deutschlandticket kostet 49 € im Monat. Wo kann ich das Deutschlandticket nutzen? Das Ticket gilt deutschlandweit für alle öffentlichen Verkehrsmittel und den Regionalverkehr.

Die Fernverkehrszüge IC, EC und ICE kannst du damit nicht nutzen. Gibt es das neue Ticket nur im Abonnement? Du kannst das Deutschlandticket nur im Abonnement bekommen. Wenn du bereits ein Abo hast, kannst du immer bis zum 20. des Vormonats bequem Online in das Abo des Deutschlandtickets wechseln.

  1. Alle Infos zum Wechselprozess findest du unter,
  2. Hast du noch kein Abonnement, kannst unter ein Deutschlandticket abschließen.
  3. Für einen unverzüglichen Start mitten im Monat erhältst du eine Chipkarte bei Abo-Abschluss oder Wechsel eines bestehenden Abos ausschließlich über eines unserer Kundenzentren.

Wie lange gilt das Deutschlandticket? Du schließt das Abo für das Deutschlandticket für mindestens einen Monat ab, es läuft auf unbestimmte Zeit und kann zum Ende jeden Monats gekündigt werden. Wie kündige ich mein Deutschlandticket? Eine Kündigung des Deutschlandtickets ist zum Ende jeden Monats möglich.

  1. Die Kündigung kannst du entweder online in deinem BVG-Kundenkonto oder über unser vornehmen.
  2. Wann gilt das Deutschlandticket? Das Deutschlandticket gilt immer für den aktuellen Kalendermonat während der Abonnement-Laufzeit und kann ohne zeitliche Einschränkungen genutzt werden.
  3. Dürfen auch Kinder mit dem Deutschlandticket fahren? Ja.  Übrigens: Unter 18-jährige können das Abonnement ab April abschließen, dafür ist ein gesetzlicher Vertreter erforderlich.

Kinder unter 6 Jahren fahren in Deutschland kostenlos mit dem ÖPNV. Gibt es dieses Ticket auch im Ermäßigungstarif? Nein.  Das Deutschlandticket kostet 49 € im Abonnement mit monatlicher Abbuchung. Weitere Ermäßigungen können aufgrund des höchstsubventionierten Kaufpreises nicht gewährt werden.

You might be interested:  Wann Pflanzt Man Erdbeeren?

Was muss ich bei Fahrten mitführen? Das Deutschlandticket gilt nur zusammen mit einem gültigen amtlichen Lichtbildausweis (z.B. Personalausweis, Schwerbehindertenausweis, Reisepass, Führerschein) für die auf dem Deutschlandticket angegebene Person.  Unter 16-Jährige können auch einen gültigen Schülerausweis zur Legitimation vorzeigen.

Gibt es Ermäßigungen für Schüler*innen, Azubis, Studierende, Rentner*innen oder Empfänger*innen von Sozialleistungen? Nein. Das Deutschlandticket kostet 49 € im Abonnement mit monatlicher Abbuchung. Weitere Vergünstigungen oder Rabatte sind aufgrund des höchstsubventionierten Preises nicht vorgesehen.  Kann ich mir das Deutschlandticket als Handyticket in einer BVG App anzeigen, auch wenn ich das Abo nicht bei der BVG abgeschlossen habe? Nein, das Deutschlandticket kann nur in einer BVG Apps angezeigt werden, wenn es über die BVG erworben wurde.

Auf des Deutschlandtickets Was mache ich, wenn meine Chipkarte nicht rechtzeitig vor Monatsbeginn ankommt oder mein Handyticket noch nicht in meiner App angezeigt wird? Bitte achte darauf dein Handyticket rechtzeitig zu bestellen, da es beim ersten Kauf aus technischen Gründen bis zu 72 Stunden dauern kann, bis das Ticket unter “Meine Tickets” in deiner App angezeigt wird.

Solltest du dein Ticket als Chipkarte bestellt und nicht erhalten haben, melde dich bitte im BVG-Callcenter oder in einem der, Wie kann ich vom Handyticket auf die fahrCard wechseln (oder umgekehrt)? Kund*innen, die von einer Chipkarte zum Handyticket oder von einem Handyticket zu einer Chipkarte wechseln wollen, müssen online ihr Abo kündigen und bis zum 20.

Eines Vormonats das neue Deutschlandticket im favorisierten Medium bestellen, damit ein Wechsel erfolgen kann. Dieser Prozess wird nicht im Kundenzentrum durchgeführt. Über den genaueren Prozess kannst du dich unter informieren. Wer kann das Deutschlandticket kaufen? Jede/ Jeder.  Das Deutschlandticket kann von allen Personen erworben werden.

Wann und wie muss ich das Deutschlandticket bezahlen? Der Preis für das Ticket wird monatlich zu Beginn des Monats von deinem (Bank)Konto abgebucht. Ab wann kann ich das neue Deutschlandticket nutzen? Das Deutschlandticket kann ab dem von dir gewünschten Beginn genutzt werden.

Ein Einstieg ist immer im zum Monatsanfang möglich. Für einen unverzüglichen Start mitten im Monat erhältst du eine Chipkarte bei Abo-Abschluss oder Wechsel eines bestehenden Abos ausschließlich über eines unserer Kundenzentren. In diesem Fall gilt das Abo rückwirkend zum 01. des Monats, der Abopreis von 49 Euro muss immer für den gesamten Monat entrichtet werden.

Wie erhalte ich das Deutschlandticket? Bei einer Online-Bestellung bis zum 20. eines Monats erhältst du das Deutschlandticket zum Start im Folgemonat als Handyticket in einer der drei BVG Apps oder postalisch als Chipkarte. Für einen unverzüglichen Start mitten im Monat erhältst du eine Chipkarte bei Abo-Abschluss oder Wechsel eines bestehenden Abos ausschließlich über eines unserer Kundenzentren.

In diesem Fall gilt das Abo rückwirkend zum 01. des Monats, der Abopreis von 49 Euro muss immer für den gesamten Monat entrichtet werden. Im Kundenzentrum können nur Chipkarten bestellt werden. Für ein Handyticket müssen sowohl Neu- als auch Bestandskund*innen die Bestellung online durchführen. Gibt es das Deutschlandticket auch in den BVG-Kundenzentren? Du kannst das Abo für das Deutschlandticket auch in den BVG-Kundenzentren bekommen.

Hier erhältst du die personalisierte Chipkarte direkt vor Ort. Bitte beachte, die Bestellung als Handyticket muss bis zum 20. eines Monats für den Folgemonat erfolgen muss. Schnell und bequem von zu Hause kannst du dein Deutschlandticket immer bis zum 20.

Des Vormonats online unter bestellen. Gibt es das Deutschlandticket auch am Automaten? Nein, du kannst das Deutschlandticket nicht am Automaten kaufen. Am einfachsten bestellst du es schnell und bequem online unter, Hinweise für Neukund*innen Bis wann erhalte ich mein Deutschlandticket, wenn ich es als Neukund*in online oder im Kundenzentrum bis zum 20.

des Vormonats bestellt habe? Wenn du dich für eine fahr Card entschieden hast, erhältst du deine Chipkarte postalisch, bevor dein Abo im Folgemonat startet. Solltest du dein Ticket als Chipkarte nicht erhalten haben, melde Dich bitte im BVG-Callcenter oder in einem der BVG-Kundenzentren.

  1. Für die Ausgabe als Handyticket müssen sich Kund*innen mindestens 72 Stunden vor Abo-Start über eine der BVG-Apps anmelden.
  2. Die Apps und Anmeldung ist ausführlich unter beschrieben.
  3. Bis wann muss ich ein neues Abo abschließen, damit ich es ab dem nächsten Monat nutzen kann? Du musst ein neues Abo online immer bis zum 20.

des Vormonats abschließen. Wer für einen Start nach dem 20. des Vormonats noch zum Deutschlandticket wechseln möchte, kann dies persönlich in einem unserer Kundenzentren tun. Für einen Start zum späteren Zeitpunkt geht der Wechsel auch ganz einfach Online.

Der Prozess hierfür ist in drei einfachen Schritten auf erklärt. Wie kann ich vom Handyticket auf die fahrCard wechseln (oder umgekehrt)? Kund*innen, die von einer Chipkarte zum Handyticket oder von einem Handyticket zu einer Chipkarte wechseln wollen, müssen online ihr Abo kündigen und bis zum 20. eines Vormonats das Deutschlandticket im favorisierten Medium bestellen, damit ein Wechsel erfolgen kann.

Dieser Prozess wird nicht im Kundenzentrum durchgeführt. Über den genaueren Prozess kannst du dich unter informieren. Hinweise für Bestandskund*innen Muss ich mein bestehendes Abonnement kündigen, um in das neue Ticket zu wechseln? Wenn du bereits ein Abo hast, kannst du schnell und einfach ins Deutschlandticket wechseln.

Alle Infos zum Wechselprozess findest du unter, Ich habe ein Firmenticket und möchte zum Deutschlandticket wechseln. Was muss ich dafür tun? Das Deutschlandticket wird von der BVG auch als Firmenticket angeboten. Ob deine Arbeitgebenden auch das Deutschlandticket als Firmenticket anbieten, erfährst du von deinen Arbeitgebenden selbst.

Das Deutschlandticket Job inklusive Arbeitgebendenzuschuss und Rabatt durch das Verkehrsunternehmen kostet maximal 34,30 € pro Monat für den/ die Ticketnutzer*in. Ich habe eine Jahreskarte (beispielsweise Umwelt-Jahreskarte) am Automaten oder in einer Verkaufsstelle gekauft.

Wie kann ich in das Deutschlandticket wechseln? Jahreskartenkäufer müssen ein Abonnement für das Deutschlandticket neu abschließen. Nicht genutzte Abschnitte der Jahreskarte können dann beim Verkehrsunternehmen zur Erstattung eingereicht werden. Jahreszahler aufgepasst! Wenn du Jahreszahler bist, musst du im ersten Schritt dein bestehendes Abo kündigen.

Logge dich hierzu in deinem BVG-Konto ein. Wähle den Kündigungsgrund „Wechsel zum Deutschlandticket”, wenn dieser nicht angezeigt wird, dann wähle „Ordentliche Kündigung/Wechsel zum Deutschlandticket”. Nun kannst du das Deutschlandticket unter „Abo bestellen” direkt in deinem BVG-Konto neu abschließen.

Bitte überprüfe die Schreibweise deiner E-Mail-Adresse Bitte prüfe, ob die Mail im Spamordner gelandet ist Registriere dich neu

Kann ich mein bestehendes Abo rückwirkend zum 01. des Monats kündigen, um ins Deutschlandticket zu wechseln? Nein, es können keine rückwirkenden Kündigungen für Kund*innen einer Jahreskarte oder Abonnent*innen anderer BVG-Produkte vorgenommen werden. Übertragbarkeit und Mitnahme Kann das Deutschlandticket auch von anderen Personen als mir selbst genutzt werden? Nein, das Deutschlandticket kann nur durch den/ die Inhaber*in genutzt werden.

Es ist nicht auf andere Personen übertragbar. Kann ich mit dem Deutschlandticket Personen, einen Hund oder ein Fahrrad mitnehmen? Kinder unter sechs Jahren fahren immer kostenlos. Darüber hinaus können mit dem Deutschlandticket keine weiteren Personen mitgenommen werden. Im Deutschlandticket ist die Fahrradmitnahme nicht integriert,

Für das Fahrrad wird ein Fahrradticket benötigt. Im Deutschlandticket ist eine bundesweite Hundemitnahme nicht inkludiert. Ergänzende Regelungen entsprechend den örtlichen Regelungen der Verbünde sind zulässig. Deshalb kann im VBB-Verbundgebiet auch mit dem Deutschlandticket ein Hund unentgeltlich mitgenommen werden.

Kann man das 49 Euro Ticket mit PayPal bezahlen?

49-Euro-Ticket kaufen: So kann man es vorbestellen Das 49-Euro-Ticket ist beschlossene Sache, noch ist es aber nicht da. Doch es gibt die Möglichkeit, das Deutschlandticket vorzubestellen. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier. Es ist beschlossene Sache: Viele Pendlerinnen und Pendler warten darauf.

Damit ist es möglich, Busse und Bahnen des gesamten öffentlichen Nahverkehrs in Deutschland zu nutzen. Los ging es am 1. Mai. Die deutschlandweit gültige Monatskarte wird seit dem 3. April verkauft. Hier erfahren Sie, wie Sie das Ticket vorbestellen können. Um das 49-Euro-Ticket vorzubestellen, gibt es derzeit zwei Optionen: die Deutschlandticket-App und der Online-Shop des Eisenbahnunternehmens Transdev.

In der Deutschlandticket-App kann das Ticket vorbestellt werden und landet dann automatisch auf dem Handy, sobald es verfügbar ist. Video: dpa Diese App ist keine offizielle der, sondern kommt vom Softwareentwickler HanseCom Public Transport aus Hamburg.

  • Das Unternehmen hat bereits Erfahrungen mit ÖPNV-Tickets auf dem Smartphone und nun eine eigene App für das Deutschlandticket entwickelt.
  • In der App sind über 20 Verkehrsverbünde miteinbezogen.
  • Nachdem die App auf das Handy geladen wurde, muss sich bei einem der Unternehmen registriert werden.
  • Dabei ist es egal, bei welchem Unternehmen man sich registriert, da das Ticket in ganz Deutschland gilt.

Die App generiert dann ein mobiles Ticket, das mit dem Handy bei Kontrollen vorgezeigt werden kann. Sobald das Ticket auf dem Markt ist, erscheint es in der App und der monatliche Betrag wird abgebucht. Derzeit kann über das SEPA-Lastschriftverfahren, per Debit- oder Kreditkarte und per PayPal bezahlt werden.

Weitere Bezahlmöglichkeiten wie Google Pay und Apple Pay sollen folgen. Lesen Sie dazu auch Sollte es Probleme mit der Abrechnung geben, muss man sich an das Verkehrsunternehmen, bei dem man sich registriert hat, wenden, denn dieses ist offizieller Vertragspartner für das Abo. Das Deutschlandticket ist als Abo-Modell vorgesehen, sodass nicht jeden Monat ein neues Ticket gekauft werden muss.

You might be interested:  Bienenstich Wann Zum Arzt?

Das Abo kann in der App verwaltet und monatlich zum 10. des letzten gewünschten Vertragsmonats gekündigt werden. Übrigens: Auch das vorbestellte Deutschlandticket kann nach Angaben der App-Entwickler gekündigt werden. Sollten Fragen aufkommen, können in der App die häufigsten Fragen nachgelesen werden und es gibt einen Hilfebereich mit Kontaktdaten zu den einzelnen Verkehrsverbünden.

Wie viel kostet ein MonatsTicket für ganz NRW?

Preise

Preisstufen (Stand 01.07.2023) MonatsTicket Erwachsene MonatsTicket Abo
1a 87,30 € 84,68 € 73,20 €
1b 117,90 € 114,36 € 96,10 €
2a 117,90 € 114,36 € 96,10 €
2b 148,70 € 144,23 € 121,60 €

Wie viel kostet ein 24 Stunden Ticket NRW?

Ticketpreise

Preisstufe 24h-Ticket 1 Pers.
A 7,60 €
B 15,60 €
C 26,90 €
D 31,80 €

Wie viel kostet ein 4er Ticket NRW?

Preise

Preisstufen (Stand 01.07.2023) 4erTicket Erwachsene 4erTicket Kinder (6-14 J.)
1a 10,80 € 5,60 €
1b 12,80 € 6,40 €
2a 12,80 € 6,40 €
2b 17,20 € 8,80 €

Was ist besser BahnCard 25 oder 50?

Die mit einem Symbol oder farbiger Unterstreichung gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links. Kommt darüber ein Einkauf zustande, erhalten wir eine Provision – ohne Mehrkosten für Sie! Mehr Infos. Mit der BahnCard können Reisende mit dem Zug viel Geld sparen.

Wer die Karte vorlegt, auf den Zugfahrten vergünstigte Tickets erhalten. Gratis sind die Rabattkarten nicht. Bei der BahnCard 50 wird eine Jahresgebühr von 255 Euro fällig und die BahnCard 25 gibt es für jährlich 62 Euro. Mit der BahnCard 50 sparen Kunden 25 Prozent auf den Sparpreis oder 50 Prozent auf den Flexpreis.

Wer eine BahnCard 25 besitzt, spart jedoch auf alle Tickets 25 Prozent. Beim Sparpreis müssen Reisende einen bestimmten Zug mit konkreter Abfahrtszeit buchen. Der Flexpreis gilt für einen bestimmten Abfahrtstag und für die Strecke von A nach B. Wer häufiger mit Sparpreisen unterwegs ist, kann sich die BahnCard 50 getrost sparen.

Wie viel kostet eine BahnCard für Rentner?

Wie viel kostet eine Senioren BahnCard? 77, 90 Euro in der 1. Klasse.

Wie oft kann man die Probebahncard kaufen?

Ja. Sie dürfen auch nach Ablauf der ersten Probe BahnCard eine weitere Probe BahnCard kaufen. Beachten Sie bitte, dass Sie die bisherige Probe BahnCard in der gewährten Frist schriftlich kündigen.

Wann kommt das 49 Euro Ticket in Dresden?

Seit dem 1. Mai 2023 können Sie mit dem Deutschlandticket für nur 49 Euro im Monat deutschlandweit im ÖPNV unterwegs sein. Das Ticket gilt in Nahverkehrszügen, Bussen, Straßenbahnen, U-Bahnen, S-Bahnen und auf vielen Fähren. Steigen Sie jetzt ein!

Wo gilt das Bildungsticket Sachsen?

Damit könnt ihr im gesamten VVO Bahn, Bus und Co. nutzen – also in Dresden, den Landkreisen Meißen und Sächsische Schweiz-Osterzgebirge sowie in Teilen des Landkreises Bautzen. Und zwar nicht nur für den Schulweg, sondern rund um die Uhr!

Wie bekomme ich das Deutschlandticket auf ein anderes Handy?

Ich habe mein Handy mit dem digitalen Deutschland-Ticket Jobticket verloren / nutze es nicht mehr. Kann ich das digitale Deutschland-Ticket Jobticket auf ein neues Handy übertragen? Mit dem DB Account, mit dem Sie das digitale Jobticket verbunden haben, melden Sie sich auf dem neuen Handy im Next DB Navigator an, dann wird das Jobticket automatisch unter Meine Tickets aufgeführt.

Sollte das nicht der Fall sein, bitte unter Meine Tickets mit der Abo-Nummer das Deutschland-Ticket Jobticket nochmal hinzufügen. Wichtig ist in jedem Fall, dass Sie sich mit demselben Account einloggen und einen Lichtbildausweis mit sich führen. : Ich habe mein Handy mit dem digitalen Deutschland-Ticket Jobticket verloren / nutze es nicht mehr.

Kann ich das digitale Deutschland-Ticket Jobticket auf ein neues Handy übertragen?

Wie übertrage ich das Deutschlandticket?

Das geht in der App RMVgo unter ‘Tickets’ > Deutschlandticket auswählen (rotes Ausrufezeichen) > ‘Auf dieses Gerät übertragen’.

Kann man das Deutschlandticket auf ein anderes Handy übertragen?

FAQ | Deutschlandticket App Du hast Fragen zum Deutschlandticket oder der Deutschlandticket App? Dann wende dich einfach an den Support deines Vertragspartners. Die Kontaktdaten findest du in der Deutschlandticket App unter „Mein Konto”/”Hilfe”. Die Deutschlandticket App ist eine Plattform für Verkehrsunternehmen, die das Deutschlandticket deutschlandweit digital verkaufen möchten.

  • Das bedeutet, dass du dir aus der Liste der angebotenen Verkehrsunternehmen dasjenige heraussuchst, bei dem du dein Deutschlandticket kaufen möchtest.
  • Das Verkehrsunternehmen, das du dir als Vertragspartner aussuchst, verkauft dir dein Deutschlandticket.
  • Mit ihm schließt du einen Kaufvertrag ab.
  • Die Deutschlandticket App wickelt dabei alle technischen Kaufprozesse im Hintergrund automatisch ab.

Dein Vertragspartner ist also der Verkäufer und du bist ein Kunde des Vertragspartners (= des von dir gewählten Verkehrsunternehmens). Dein Vertragspartner – und nur dieser – ist dazu berechtigt sämtliche deiner Kunden- und Bestelldaten einzusehen und ggf.

Zu bearbeiten. Der Support deines Vertragspartners kann dir so vollumfänglich bei allen Fragen rund um die Deutschlandticket App oder dein Deutschlandticket weiterhelfen. Das Deutschlandticket resultiert aus dem, das auf Initiative der Bundesregierung in den Sommermonaten 2022 angeboten und 52 Millionen Mal verkauft wurde.

An den Erfolg dieser zeitlich befristeten Aktion soll das Deutschlandticket als dauerhaftes Angebot anknüpfen. Das Deutschlandticket wird als Abo abgeschlossen, kostet 49 € im Monat und gilt im Nah- und Regionalverkehr in der 2. Klasse für ganz Deutschland.

Das Deutschlandticket kostet 49 € im Monat. Es ist als Abo erhältlich und monatlich bis zum 10. Kalendertag des letzten gewünschten Vertragsmonats kündbar. Die Abrechnung des Deutschlandtickets erfolgt in der Deutschlandticket App monatlich per SEPA-Lastschrift, Debit-/Kreditkarte oder PayPal. Das Deutschlandticket ist bundesweit gültig und ermöglicht deutschlandweite Fahrten im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) und Schienenpersonennahverkehr (SPNV) aller teilnehmenden Verkehrsunternehmen, Landestarife und Verkehrsverbünde sowie im verbundfreien Raum.

Reisende können also alle Busse und Bahnen des öffentlichen Regional- und Nahverkehrs in ganz Deutschland nutzen. Ausgenommen sind der Fernverkehr (IC, EC, ICE) und Fahrten in der ersten Klasse. Das Deutschlandticket ist jeweils einen Monat gültig. Es verlängert sich automatisch um einen weiteren Monat, wenn es nicht bis zum 10.

Kalendertag des letzten gewünschten Vertragsmonats in der Deutschlandticket App gekündigt wird. Nein. Das Deutschlandticket ist nicht übertragbar. Bitte informiere dich bei deinem Verkehrsverbund, ob es vor Ort zusätzliche Angebote gibt oder geben wird. Kinder unter sechs Jahren fahren kostenlos mit dem ÖPNV und benötigen kein Deutschlandticket.

Kinder über 6 Jahre müssen ein Ticket erwerben. Bitte informiere dich bei deinem Verkehrsverbund, ob es vor Ort zusätzliche Angebote bzw. Mitnahmeregelungen gibt oder geben wird. Grundsätzlich beinhaltet das Deutschlandticket keine kostenfreie Mitnahme von Hunden oder Fahrrädern.

  1. Es gibt jedoch regionale abweichende Regelungen der Verkehrsverbünde.
  2. Bitte informiere dich über die gültigen Regelungen im jeweiligen Tarifgebiet.
  3. Das Deutschlandticket gibt es im monatlich kündbaren Abonnement.
  4. Wer bereits ein Abonnement oder ein Jobticket besitzt, muss in der Regel nicht aktiv werden.

Kundinnen und Kunden werden von ihrem Verkehrsunternehmen über das weitere Vorgehen informiert. Du kannst frei entscheiden, ob dein aktuelles Abo bestehen bleiben soll oder ob du ins Deutschlandticket wechseln möchtest. Die Politik strebt an, dass Ticket dauerhaft anzubieten.

  1. Der Einführungszeitraum für das Deutschlandticket ist auf zwei Jahre angelegt.
  2. Danach wird über ein weiteres Vorgehen entschieden.
  3. Du findest dein Deutschlandticket als Handyticket mit Barcode direkt in der Deutschlandticket App unter „Meine Tickets”.
  4. Lick dazu das Ticket-Icon unten in der Menüzeile an.

Oben in der Kopfzeile findest du die Reiter „Ticket kaufen” und „Meine Tickets”. Wähle „Meine Tickets” aus. Du siehst eine Übersicht über dein aktuelles Deutschlandticket sowie deine abgelaufenen Tickets. Tippe auf dein aktives Deutschlandticket, um das Handyticket mit Barcode zu öffnen.

  1. Licke in der Deutschlandticket App auf „Mein Konto/”Mein Deutschlandticket”/”Bezahlmethoden”.
  2. Wähle unter „Bezahlmethode hinzufügen” deine Wunschmethode aus und folge den Anweisungen.
  3. Ist deine neue Bezahlmethode hinzugefügt, gehe zurück in „Mein Konto”/”Mein Deutschlandticket” und klicke auf „Meine Verträge”.

Öffne deinen aktiven Deutschlandticket-Vertrag und wähle unter „Bezahlmethode” per Klick auf den Stift deine neue Bezahlmethode aus. „Speichern” und fertig. Bitte beachte, dass du eine Bezahlmethode erst löschen kannst, wenn du eine weitere hinterlegt hast.

Nein, du kannst kein Geld überweisen. Bei Kauf des Deutschlandtickets über die Deutschlandticket App ist die Bezahlung per Überweisung an deinen Vertragspartner oder den Finanzdienstleister LOGPAY Financial Services GmbH grundsätzlich nicht möglich. Das Deutschlandticket als digitales Abo kann nur durch direkten Einzug über die im Vertrag der Deutschlandticket App hinterlegte Bezahlmethode bezahlt werden.

Falls du an deinen Vertragspartner oder die LOGPAY Financial Services GmbH den Ticketpreis von 49 € überwiesen bzw. gesendet hast, nehme bitte umgehend mit dem jeweiligen Support Kontakt auf. Deine Überweisung kann dort nicht zugeordnet und weiterbearbeitet werden.

Überprüfe, ob du die richtige App verwendest. Deutschlandtickets, welche über eine andere Ticket-/Vertriebsplattform (z.B. DB, deutschlandticket.de) gekauft wurden, sind in der Deutschlandticket App nicht sichtbarÜberprüfe, ob du in der Deutschlandticket App mit der E-Mail-Adresse angemeldet bist, an die die Bestellbestätigung deines Deutschlandtickets gesendet wurdeÜberprüfe, ob du die neuste App-Version aus dem Apple bzw. Google Play Store nutztÜberprüfe deine Bezahlmethode für deinen Vertrag. Sollte der Ticketpreis noch nicht von deinem Konto eingezogen sein, hinterlege einfach eine andere Bezahlmethode und weise diese deinem Vertrag zu.So fügst du eine neue Bezahlmethode hinzu:

You might be interested:  Wann Sind Herbstferien In Nrw 2022?

Ist alles richtig bzw. aktualisiert und es wird dir weiterhin kein Deutschlandticket unter “Meine Tickets” angezeigt, kontaktiere bitte den Support deines Vertragspartners. Sende bei deiner Anfrage deine Vertragsnummer und ein Bild (Screenshot) von „Meine Tickets” und „Meine Verträge” mit.

Die Kontaktdaten findest du in der Deutschlandticket App unter „Mein Konto”/”Hilfe”. Du kannst dein Deutschlandticket jederzeit kostenfrei in der Deutschlandticket App kündigen. Eine Kündigung ist bis zum 10. Kalendertag des letzten gewünschten Vertragsmonats möglich. Gehe zur Kündigung auf „Mein Konto”/„Mein Deutschlandticket”/„Meine Verträge”.

Wähle den entsprechenden Vertrag und den Kündigungszeitraum aus und klicke auf „Vertrag kündigen”. Dein Vertragsstatus ändert sich anschließend auf „Gekündigt zum “. Dein Deutschlandticket ist bis zum Kündigungsdatum weiterhin gültig. Beispiel : Du hast für den Monat Mai ein Deutschlandticket gekauft und möchtest dieses im Juni nicht mehr nutzen, dann muss die Kündigung vor dem oder spätestens am 10.

Mai erfolgen. Kündigst du erst am 11. Mai oder später, verlängert sich dein Vertrag um einen weiteren Monat und du bekommst automatisch ein Deutschlandticket für Juni. Dein Deutschlandticket-Vertrag ist somit erst für Ende Juni gekündigt und du erhältst im Juli kein Deutschlandticket mehr. Der monatliche Ticketpreis wird in der Regel zwischen dem 20.

und 26. Kalendertag des Monats vor Gültigkeitsbeginn von deiner hinterlegten Bezahlmethode durch die LOGPAY Financial Services GmbH eingezogen. Solltest du dein erstes Ticket nach dem 20. Kalendertag eines Monats vor Gültigkeitsbeginn gekauft haben, erfolgt die erstmalige Abbuchung des Ticketpreises ggf.

SEPA-Lastschrift: Innerhalb der nächsten 4 Bankarbeitstage mit der Gläubiger Identifikationsnummer DE90LPY00000046849. Debit-/Kreditkarte: Gemäß den mit deinem kartenausgebenden Institut vereinbarten Fristen. PayPal: Gemäß den mit PayPal vereinbarten Fristen.

Sämtliche Transaktionen zur Bezahlung des Deutschlandtickets in der Deutschlandticket App werden über den Zahlungsdienstleister LOGPAY Financial Services GmbH im Auftrag der teilnehmenden Vertragspartner abgewickelt. Der Zahlungsdienstleister LOGPAY Financial Services GmbH schreibt dazu unter : „ Grundsätzlich ist es so, dass wir Kunden für ausgewählte Zahlarten (z.B.

SEPA-Lastschrift) prüfen. Wir prüfen die Richtigkeit der Daten und die Bonität.” „Aufgrund interner Richtlinien zur Vermeidung von Zahlungsausfällen kann es vorkommen, dass wir risikobehaftete Zahlarten (z.B. SEPA-Lastschriftmandat) nicht freischalten dürfen. In diesem Fall wählen Sie bitte eine andere Zahlart aus.

” Bei weiteren Fragen wende dich gerne an den Kundenservice von LOGPAY: Für die reibungslose Bezahlung des Deutschlandtickets ist es wichtig, dass deine bei der Registrierung angegebenen Daten korrekt sind. Du kannst deine Daten unter „Mein Konto”/”Persönliche Daten” jederzeit einsehen und ggf.

  • Ändern. Du kannst das Deutschlandticket in der Deutschlandticket App für andere Personen kaufen.
  • Licke dafür im Ticketshop der Deutschlandticket App auf „Deutschlandticket kaufen” und setzte bei der Bestellung ein Häkchen bei „Deutschlandticket für eine andere Person kaufen”.
  • Gib anschließend den Vor- und Nachnamen sowie das Geburtsdatum der Person an, für die das Deutschlandticket erstellt werden soll.

Vertragsinhaber bist du, d.h. das Deutschlandticket wird über deine Personendaten und Bezahlmethode abgeschlossen und abgerechnet. Das Deutschlandticket wird anschließend für eine andere Person ausgestellt. Bitte beachte, dass das Deutschlandticket für die andere Person als Handyticket mit Barcode in deiner Deutschlandticket App unter „Meine Tickets” angezeigt wird.

  • Das Deutschlandticket kann nicht auf ein anderes Benutzerkonto übertragen werden.
  • Damit die andere Person das Deutschlandticket ebenfalls auf seinem Mobiltelefon hat, muss sie sich die Deutschlandticket App herunterladen und sich mit den Benutzerdaten des Vertragsinhabers anmelden.
  • Das Deutschlandticket ist anschließend unter „Meine Tickets” sichtbar.

Ja. Damit die andere Person, für die du das Deutschlandticket gekauft hast, das Ticket auf seinem Mobiltelefon hat, muss die andere Person sich die Deutschlandticket App herunterladen und sich mit deinen Benutzerdaten in der Deutschlandticket App anmelden.

Das Deutschlandticket ist anschließend unter „Meine Tickets” sichtbar. Bei Kauf des Deutschlandtickets für eine andere Person bist du der Vertragsinhaber, d.h. das Deutschlandticket wird über deine Personendaten und Bezahlmethode abgeschlossen und abgerechnet. Das Deutschlandticket für die andere Person wird als Handyticket mit Barcode in deinem Benutzerkonto der Deutschlandticket App unter „Meine Tickets” angezeigt.

Das Deutschlandticket kann nicht auf ein anderes Benutzerkonto übertragen werden. Die Deutschlandticket App ist eine Plattform für Verkehrsunternehmen, die das Deutschlandticket deutschlandweit digital verkaufen möchten. Das Verkehrsunternehmen, das du dir als Vertragspartner aussuchst, verkauft dir dein Deutschlandticket (ist also der Verkäufer) und die Deutschlandticket App als technische Plattform wickelt alle Kaufprozesse für die Verkehrsunternehmen im Hintergrund automatisch ab.

Das Deutschlandticket ist in ganz Deutschland gültig, unabhängig davon, bei welchem Verkehrsunternehmen du dein Deutschlandticket kaufst. Ja. Das Deutschlandticket ist in ganz Deutschland gültig, unabhängig davon, bei welchem Verkehrsunternehmen oder Mobilitätsanbieter du dein Deutschlandticket kaufst.

Suche dir einfach einen beliebigen Vertragspartner aus der Auswahlliste aus und fahre für 49 € monatlich durch ganz Deutschland. Ja. Du kannst dich direkt über den Button „Anmelden mit HandyTicket Deutschland” einloggen und musst dich nicht erneut registrieren.

  • Deine Accountinformationen und hinterlegte Bezahlmethoden werden direkt übernommen.
  • Wenn du dein Benutzerkonto in der Deutschlandticket App gelöscht hast, kannst du dich nicht mehr mit deiner E-Mail-Adresse und deinem Passwort in der Deutschlandticket App anmelden.
  • Deine Deutschlandticket-Verträge einschließlich aller Deutschlandtickets wurden gelöscht.

Du hast bei einer Löschung des Benutzerkontos keinen Zugriff mehr auf noch evtl. vorhandene aktive Deutschlandtickets. Dein Deutschlandticket-Vertrag wurde zum nächstmöglichen Zeitpunkt automatisch gekündigt. Eine Wiederherstellung deines Kontos in der Deutschlandticket App ist nicht möglich.

  1. Du benötigst jedoch ein Deutschlandticket? Registriere dich erneut bei der Deutschlandticket App, suche dir einen beliebigen Vertragspartner aus und kaufe das Deutschlandticket für das gewünschtes Startdatum erneut.
  2. Wenn du deine persönlichen Daten unter „Mein Konto”/”Mein Deutschlandticket” änderst (z.B.

Nachnamen aufgrund von Heirat, Geburtsdatum), werden die Änderungen nicht ins Handyticket übertragen. Um eine Änderung der Daten auf dem Handyticket für dich oder einen anderen Ticketinhaber vorzunehmen, aktualisiere bitte zunächst die persönlichen Daten des Vertrags.

  1. Anschließend musst du den aktuellen Vertrag kündigen und einen neuen Vertrag abschließen.
  2. WICHTIG :Beachte dabei die geltenden Kündigungsfristen des Deutschlandtickets: Beachte auch die Tarifbestimmungen zur Ticketkontrolle und zu welchen Bedingungen dein Deutschlandticket gültig ist.
  3. Annst du bei einer Ticketkontrolle über dein Mobiltelefon kein Ticket vorzeigen, liegt es im Ermessen des Kontrolleurs, ob du als „Schwarzfahrer” behandelt wirst.

Weitere Informationen findest du in den AGB deines Vertragspartners. Du findest die AGB in der Deutschlandticket App unter „Mein Konto” ganz unten auf dem Bildschirm. Das Deutschlandticket mit Barcode kannst du in der Deutschlandticket App jederzeit unter „Meine Tickets” öffnen.

  1. Das geht auch, wenn du während der Fahrt keine Internetverbindung hast bzw.
  2. Offline bist.
  3. Jedoch benötigst du beim erstmaligen Öffnen des Handytickets im neuen Monat eine Internetverbindung, damit dein Handyticket in die Deutschlandticket App geladen und unter “Meine Tickets” entsprechend gespeichert werden kann.

Hinweis : Falls du in den Einstellungen deines Mobiltelefons die App Daten löschst, wird dadurch automatisch auch dein Handyticket mit Barcode aus der Deutschlandticket App (oder z.B. deine gespeicherten Anmeldedaten) gelöscht. Gleiches gilt für die Verwendung von Cleaner-Apps.

Kann man im Bus Ticket lösen?

Inhalt Wenn die Kundschaft das Busticket im Bus bar zahlt und dieser sich verspätet, ärgert das Chauffeure und Passagiere. Bis 2035 sollen alle Billetautomaten aus Bahnhöfen, Bussen und Trams verschwinden. Die Automaten sind teuer und aufwändig im Betrieb.

  • Die ÖV-Branche setzt auf Lösungen mit Smartphones.
  • Wer aber die Fahrkarte nicht mit dem Smartphone kaufen will oder kann, löst heute das Bus-Ticket beim Chauffeur oder der Chauffeuse im Fahrzeug selbst.
  • Das sei nicht mehr zeitgemäss, sagen die ÖV-Betriebe und prüfen Alternativen.
  • Im Aargau läuft ein Pilotprojekt auf der Buslinie 340 zwischen Wohlen im Freiamt und Meisterschwanden im Seetal.

Eine 90-jährige Frau steigt zu und will ein Ticket lösen: Von wo nach wo fährt sie? Besitzt sie ein Halbtax? Sie beantwortet die Fragen und bezahlt bar, der Chauffeur gibt ihr Ticket und Rückgeld. Der Busfahrer verliert allerdings damit wertvolle Zeit, weswegen der Bus den Fahrplan schlimmstenfalls nicht einhalten kann.

Passagiere mit dem Abo ärgern sich, wenn wir immer den Anschluss verpassen. Zwei bis drei Billetverkäufe könnten eine Fahrt bereits verspäten, sagt Busfahrer und Fahrdienstleiter Mirdas Sabanoski. «Das ist jeden Morgen so, vor allem in der Rushhour, wenn die Busse voll sind. Jene mit dem Abo oder mit einem GA ärgern sich, wenn wir immer den Anschluss verpassen.» Pro Halt rechne man mit zehn Sekunden.

Da liegen Ticketverkäufe nicht mehr drin, so Sabanoski. Legende: Anschlüsse sicherstellen: Für die Verkehrsbetreiber hat dies hohe Priorität. Das Schild befindet sich in einem Bus von Aargau Verkehr. Alex Moser/SRF Klar, mit der SBB-App, der Fairtiq-App und vergleichbaren Angeboten oder mit einem Abonnement im Portemonnaie gibt es schon diverse bargeldlose Ticketmöglichkeiten.